14. Januar 2022 / 12:25 Uhr

Letzte Infos zum Auswärtsspiel von Hannover 96 bei Hansa Rostock

Letzte Infos zum Auswärtsspiel von Hannover 96 bei Hansa Rostock

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Treffen am Freitagabend (18.30 Uhr) im Ostseestadion aufeinander: Hansa Rostock und Hannover 96.
Treffen am Freitagabend (18.30 Uhr) im Ostseestadion aufeinander: Hansa Rostock und Hannover 96. © IMAGO/RHR-Foto
Anzeige

Es geht wieder los: Nach der kurzen Winterpause steht für Hannover 96 das erste Pflichtspiel des Jahres 2022 an - auswärts bei Hansa Rostock. Nach der Pleite zum Jahresabschluss gegen Bremen wollen die Roten unbedingt zurück in die Erfolgsspur. Alles, was ihr zur Partie (Anpfiff: 18.30 Uhr) wissen müsst, erfahrt ihr hier.

Die Ausgangslage:

Nach der 1:4-Pleite gegen Werder Bremen im letzten Spiel vor der Winterpause will Hannover 96 unbedingt mit einem Erfolgserlebnis ins Fußballjahr 2022 starten. Das Team von Christoph Dabrowski ist auswärts bei Hansa Rostock gefordert. Die 96er stecken nach wie vor im Tabellenkeller fest (20 Punkte nach 18 Spielen, Tabellenplatz 15) und wollen unter keinen Umständen noch tiefer in den Abstiegsstrudel gezogen werden.

Anzeige

Ein ähnliches Vorhaben wird allerdings auch Rostock haben. Die Kogge hat ebenfalls 20 Punkte auf dem Konto, steht wegen eines besseren Torverhältnisses aber noch ein Platz vor 96. Wer gewinnt, könnte sich etwas Luft im Keller verschaffen - für den Verlierer würde es noch enger werden.

Die Wintertransfers von Hannover 96 von 2000 bis heute (Stand: 24. Januar 2022)

Saison 99/00 - Darlington Omodiagbe (LSK Lodz -> Hannover 96, Ablöse: 500.000 Euro) Zur Galerie
Saison 99/00 - Darlington Omodiagbe (LSK Lodz -> Hannover 96, Ablöse: 500.000 Euro) ©

Die Statistik:

Insgesamt 18 Mal trafen Hannover 96 und Hansa Rostock bislang aufeinander, die Statistik spricht dabei für die Roten. Achtmal gingen sie als Sieger hervor, sechsmal konnte Hansa dreifach punkten und die übrigen vier Partien endeten mit einem Remis. Das Aufeinandertreffen in der Hinrunde lief allerdings alles andere als optimal für Hannover. Die damals noch von Jan Zimmermann trainierten 96er verloren am 2. Spieltag im heimischen Stadion deutlich mit 0:3. Es war ein Fingerzeig dafür, was in der verkorksten Hinrunde noch folgen sollte.


Personalsituation bei 96:

Trainer Christoph Dabrowski muss bei Hansa Rostock in jedem Fall auf Keeper Martin Hansen (Corona), Mike Frantz (Entzündung am Fuß) und Lukas Hinterseer (Aufbautraining nach Corona-Infektion) verzichten. Der etatmäßige Stammkeeper Ron-Robert Zieler steht nach langer Verletzungspause hingegen wieder zur Verfügung. Ein kleines Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz Gaël Ondoua (Rücken), der allerdings mit im Bus nach Rostock saß.

Personalsituation bei Hansa Rostock:

Hansa Rostock muss definitiv auf Lukas Scherff (Kreuzbandriss) und Maurice Litka (Trainingsrückstand) verzichten. Nik Omladic und Hanno Behrens stehen auf der Kippe.

Das sagt 96-Trainer Christoph Dabrowski:

"Die Vorfreude ist natürlich sehr groß. Wir können es nicht erwarten, Freitag wieder in den Wettkampf reinzugehen. Ich bin sehr zufrieden mit der Arbeitshaltung der Jungs. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir einen guten Weg einschlagen. Das ist ein Duell auf Augenhöhe. Rostock hat - genauso wie wir - 20 Punkte. Dementsprechend sind wir uns der Schwere der Aufgabe bewusst. Rostock ist eine Mannschaft, die mit hoher Bereitschaft und Intensität spielt."

Mehr über Hannover 96

Das sagt Hansa-Trainer Jens Härtel:

"Wir haben ein gutes Gefühl. Die Mannschaft hat einen fokussierten und fitten Eindruck gemacht. Sie ist heiß und will endlich loslegen. Schade ist, dass das Stadion leer bleibt. Wir wollen am Freitag unsere Leistung auf den Platz bringen. Wir sind gewappnet für das Spiel und müssen immer ans Limit gehen, wenn wir Spiele gewinnen wollen. Hannover wird uns nicht unterschätzen und mit einer anderen Einstellung auftreten, als es vielleicht im Hinspiel der Fall war."

Zuschauer:

Bei Sport- und anderen Veranstaltungen sind in Mecklenburg-Vorpommern aufgrund der aktuellen Corona-Situation keine Zuschauer erlaubt.

Letzte Fakten: