07. Mai 2019 / 09:22 Uhr

Doch noch ein Titel für Hannover 96? Weydandt für "Kacktor des Monats nominiert"

Doch noch ein Titel für Hannover 96? Weydandt für "Kacktor des Monats nominiert"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nach dem kuriosen Treffer: Frust bei den Mainzern, ungläubige Freude bei den Roten.
Nach dem kuriosen Treffer: Frust bei den Mainzern, ungläubige Freude bei den Roten. © dpa / WDR
Anzeige

Dank eines kuriosen Treffers von Hendrik Weydandt durchbrach Hannover 96 vor einer Woche gegen den 1. FSV Mainz 05 seine Negativserie. Ebenjenem Tor könnte nun eine besondere Ehre zuteil werden - als "Kacktor des Monats".

Anzeige
Anzeige

Die insgesamt trostlose Saison würde das auch nicht retten, womöglich gewinnt Hannover 96 in dieser Spielzeit aber doch noch einen - wenn auch wenig schmeichelhaften - Titel. Der kuriose Siegtreffer von Hendrik Weydandt wurde von der WDR-Kultsendung "Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs" für die Wahl zum berühmten "Kacktor des Monats" April nominiert.

Dabei stehen immer mehrere Tore aus Amateur- und Profifußball zur Wahl, die auf kuriose oder slapstickartige Weise zustande gekommen sind.

Das "Torgeschenk" von Mainz fällt eindeutig in diese Kategorie. Nachdem FSV-Keeper Florian Müller den Ball eigentlich schon sicher hatte, wurde er von Mitspieler Moussa Niakhaté so behindert, dass das Spielgerät wieder freilag. 96-Talent Linton Maina bediente sich und legte ab auf Weydandt, der einschoss und sein Glück selbst kaum fassen konnte.

Hannover 96 gegen Mainz: Das kuriose Tor von Hendrik Weydandt in Bildern

Was war das denn? Torschütze Hendrik Weydandt konnte sein Glück nach dem Siegtor gegen Mainz 05 selbst nicht fassen. Wie der kuriose Treffer zustande kam, könnt ihr in unserer Bilderstrecke noch einmal erleben... Zur Galerie
Was war das denn? Torschütze Hendrik Weydandt konnte sein Glück nach dem Siegtor gegen Mainz 05 selbst nicht fassen. Wie der kuriose Treffer zustande kam, könnt ihr in unserer Bilderstrecke noch einmal erleben... ©
Anzeige

Große Konkurrenz für Weydandt - folgt er auf Kallinich?

Nun könnte sich Weydandt gleich doppelt freuen. Wird sein Treffer gewählt, winkt ihm als Preis eine Klobrille. Dafür muss er sich aber zunächst gegen starke Konkurrenz durchsetzen. Die übrigen vier zur Wahl stehenden Treffer können sich ebenso sehen lassen. Darunter sind eine Torwart-Bogenlampe ins eigene Tor, ein unfreiwilliger Hackentrick und ein Standbeinschuss in die eigenen Maschen. Zur Abstimmung geht es hier.

Übrigens: Weydandt wäre nicht der erste Hannoveraner in dieser Saison, dem die zweifelhafte Ehre des Kacktorschützen zuteil wird. Im September gewann Andreas Kallinich vom Kreisligisten Germania Grasdorf die Trophäe - nach einem unfreiwilligen Doppelpass zwischen dem Pfosten und seinem Gesicht. Aber lest (und seht!) selbst...

Grasdorfer wird Kacktorschütze des Monats

ANZEIGE: Ab 15€ für dein #GABFAF Polo-Shirt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt