13. Februar 2020 / 10:42 Uhr

Hannover 96: Horn und Prib angeschlagen, Weydandt fehlt weiter

Hannover 96: Horn und Prib angeschlagen, Weydandt fehlt weiter

Jonas Szemkus
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Edgar Prib (rechts) konnte am Mittwoch nicht voll mit der Mannschaft trainieren.
Edgar Prib (rechts) konnte am Mittwoch nicht voll mit der Mannschaft trainieren. © Florian Petrow
Anzeige

Nach dem 3:1-Sieg bei Greuther Fürth haben sich Probleme von Hannover 96 in der Abwehr massiv verschärft. Mit Josip Elez und Felipe fallen zwei Innenverteidiger sicher aus, hinter dem Einsatz von Marcel Franke steht ein Fragezeichen. Auch Jannes Horn und Edgar Prib konnten zuletzt nicht voll mit der Mannschaft trainieren.

Anzeige
Anzeige

Bei 96 macht vorm Nordkracher gegen Hamburg (Samstag, 13 Uhr) vor allem die Abwehr Sorgen. Doch seit Mittwoch gibt es eine kleine, neue Hoffnung für Trainer Kenan Kocak – endlich mal wieder. Denn Kniepatient Marcel Franke (26) kehrte zurück ins Training und machte voll mit.

In Fürth verschärften sich die 96-Problemen

In Fürth verschärften sich die 96-Probleme zunächst: Erst flog Josip Elez mit Gelb-Rot vom Platz. Dann tat sich noch Felipe weh, diesmal ist es eine schwere Zerrung in der Oberschenkelmuskulatur – Verletzung Nummer 21 in den siebeneinhalb 96-Jahren des Brasilianers.

Die restlichen Spiele von Hannover 96 in der Saison 2019/20 in der 2. Bundesliga

Die Heim- und Auswärtsspiele von Hannover 96 in der Saison 2019/20 im Überblick. Zur Galerie
Die Heim- und Auswärtsspiele von Hannover 96 in der Saison 2019/20 im Überblick. ©
Anzeige

Mittwoch hatte Franke keine Probleme

Größe und Kopfballstärke, die Hannover durch den Doppelausfall verloren geht, könnte Franke (1,93 Meter) durchaus auffangen. Fakt ist aber auch: Wegen Problemen am Außenband im Knie fehlt er 96 seit Ende November. Vor knapp zwei Wochen gegen Wiesbaden sollte er eigentlich seine Rückkehr feiern – und fiel kurzfristig aus, als er beim Warmmachen neuen Schmerz an der alten Stelle spürte. Ob diesmal alles hält? Beim Training am Mittwoch zog Franke schon voll mit, schonte sich in keinem Zweikampf. Er lief rund, hatte keine Probleme.

Es wäre so wichtig, dass es was wird mit der Blitzheilung fürs HSV-Duell. Denn 96 hat aktuell mit Waldemar Anton nur einen einzigen Innenverteidiger zur Verfügung.

Mehr über Hannover 96

Guidetti fehlt mit Wadenverhärtung

Auch John Guidetti hatte sich beim Wehen-Warmmachen verletzt – und auch der Schwedenstürmer arbeitet am Comeback nach seiner Wadenverhärtung. Da wird’s aber noch etwas länger dauern. Guidetti trainierte fernab der Mannschaft mit Jannes Horn (Hüftbeuger) und Edgar Prib (Sprunggelenk), die leichte Blessuren haben.

Kapitän Marvin Bakalorz trainierte voll mit, Hendrik Weydandt fehlte dafür ganz.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt