31. März 2018 / 12:15 Uhr

Hannover 96: Horst Heldt kurz vor Beförderung zum Geschäftsführer

Hannover 96: Horst Heldt kurz vor Beförderung zum Geschäftsführer

Andreas Willeke
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
<b>Horst Heldt</b> startete am 05. März 2017 als Manager bei Hannover 96. Zuvor war er bereits für den VfB Stuttgart und den FC Schalke 04 tätig. Am 09. April 2019 wurde er entlassen. Jan Schlaudraff übernahm interimsweise.
Bald neuer Geschäftsführer bei 96: Noch-Manager Horst Heldt. © dpa
Anzeige

Horst Heldt wird befördert. Der derzeitige Manager von Hannover 96 soll Geschäftsführer werden. Nach einem Gespräch mit Aufsichtsratschef Thomas Fischer sei "alles im Fluss", so Heldt. Im April soll die Beförderung abgeschlossen sein. Heldt bekommt mehr Verantwortung - muss aber auch mehr Haftung übernehmen.

Anzeige

Manager Horst Heldt wird zum 96-Geschäftsführer befördert. Nach seinem Gespräch mit Aufsichtsratschef Thomas Fischer von der Management GmbH sagt der Ex-Profi: „Der Vorgang ist nicht abgeschlossen, aber alles ist im Fluss.“ Das Treffen war nach einem Skiunfall Fischers verschoben worden.

Anzeige

Horst Heldts Vorgänger: Erkennt Ihr die Ex-Manager von Hannover 96? Das große 96-Quiz.

Wer sitzt hier mit Martin Kind und Dieter Schatzschneider im Braunschweiger Zweitliga-Stadion? Zur Galerie
Wer sitzt hier mit Martin Kind und Dieter Schatzschneider im Braunschweiger Zweitliga-Stadion? ©
Mehr zu Hannover 96

​Umsetzung vor Gericht im April


Heldt meint, „das Gespräch war gut, aber die Inhalte müssen noch zu Papier gebracht und überprüft werden“. Der 48-Jährige bekommt mehr Verantwortung, muss aber auch für Entscheidungen haften. 96-Chef Martin Kind erwartet, dass die formale Umsetzung der Beförderung vor Gericht „im April abgeschlossen ist“.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!