01. August 2021 / 16:10 Uhr

"Er hat eine Fußverletzung": 96 wartet bei Innenverteidiger Falette auf Diagnose

"Er hat eine Fußverletzung": 96 wartet bei Innenverteidiger Falette auf Diagnose

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Hannover 96 bangt nach einer Fußverletzung um Simon Falette.
Hannover 96 bangt nach einer Fußverletzung um Simon Falette. © Florian Petrow
Anzeige

Bei der Heimniederlage gegen Rostock musste Innenverteidiger Simon Falette schon zur Pause raus. "Er hat eine Fußverletzung", erklärte 96-Trainer Jan Zimmermann den Wechsel. "Da müssen wir jetzt gucken, was es genau ist." Umso wichtiger, dass Julian Börner endlich in Hannover ankommt.

Einer starken Vorbereitung folgte ein unglücklicher Auftritt inklusive Eigentor in Bremen - und auch im ersten Heimspiel der Saison war Simon Falette vom Pech verfolgt. Der Innenverteidiger konnte beim ersten Treffer von Hansa Rostock nach einer Ecke zwar zunächst gegen Hanno Behrens blocken, verlor ihn dann aber kurzzeitig aus den Augen - mit Folgen.

Anzeige

Kurz darauf war Halbzeit - und der Arbeitstag des 29-Jährigen bereits beendet. Marc Lamti lief sich warm und ersetzte Falette in den zweiten 45 Minuten. Aber nicht aus Leistungsgründen: "Simon war verletzt. Er hat eine Fußverletzung", sagte Jan Zimmermann, der Trainer von Hannover 96. "Da müssen wir jetzt gucken, was es genau ist."

Mehr über Hannover 96

Sollte sich Falette ernsthaft verletzt haben, wäre es umso wichtiger, dass Neuzugang in spe Julian Börner endlich richtig bei 96 ankommt, den Medizincheck besteht und schnell mit der Mannschaft trainieren kann. Außer Kapitän Marcel Franke und Nachwuchsverteidiger Lamti, der gegen Rostock ein unglückliches Zweitliga-Debüt gab, wäre sonst in puncto Personal nicht mehr allzu viel los bei den Roten.