06. Juli 2018 / 13:21 Uhr

Reise nach Norwegen: Fossum verlässt 96-Trainingslager für Hochzeit seines Bruders

Reise nach Norwegen: Fossum verlässt 96-Trainingslager für Hochzeit seines Bruders

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
96-Profi Iver Fossum verabschiedet sich nach Norwegen zur Hochzeit seines Bruders.
96-Profi Iver Fossum verabschiedet sich nach Norwegen zur Hochzeit seines Bruders. © Florian Petrow
Anzeige

Iver Fossum reist aus dem Trainingslager von Hannover 96 zur Hochzeit seines Bruders nach Norwegen. Für Trainer André Breitenreiter war es „selbstverständlich“, die Erlaubnis dafür zu erteilen.

Iver Fossum ist am Donnerstag aus dem Trainingslager von Hannover 96 in St. Peter-Ording abgereist und hat sich auf den Weg in Richtung Norwegen gemacht.

Anzeige

Der Grund: Am Samstag heiratet sein Bruder Emil (25).

Fossum-Reise: Für Breitenreiter "selbstverständlich"

„Er hat uns bereits am Ende der Saison Bescheid gesagt“, meint Trainer André Breitenreiter dazu. „Das sind Ereignisse, die prägen einen das ganze Leben“. Daher sei es „selbstverständlich“, dass Fossum die Erlaubnis für die Reise erhalten habe. „Am Ende zahlen uns die Spieler das ja durch Leistung zurück.“

Eine Auswahl: Die besten Bilder von Iver Fossum während seiner Zeit bei Hannover 96

Eine Auswahl: Die besten Bilder von Iver Fossum während seiner Zeit bei Hannover 96. Zur Galerie
Eine Auswahl: Die besten Bilder von Iver Fossum während seiner Zeit bei Hannover 96. ©
Mehr zu Hannover 96

Die lange Liste aller Nationalspieler, die seit der Saison 2000/01 für Hannover 96 gespielt haben (Stand: 11. November 2020):

<b>Kenan Karaman</b>, mittlerweile in Düsseldorf unter Vertrag, wurde im November 2017 erstmals zur A-Nationalmannschaft der Türkei eingeladen, stand bisher 15-mal auf dem Feld und erzielte drei Tore - unter einem eins im Test gegen Deutschland. Zur Galerie
Kenan Karaman, mittlerweile in Düsseldorf unter Vertrag, wurde im November 2017 erstmals zur A-Nationalmannschaft der Türkei eingeladen, stand bisher 15-mal auf dem Feld und erzielte drei Tore - unter einem eins im Test gegen Deutschland. © Frank Neßler

Die harten Intervallläufe am Nordseestrand, die der Rest der 96-Profis absolvieren muss, verpasst der Norweger dadurch. Aber er ist ja ohnehin der Kilometerfresser der Truppe und glänzt bei jedem Einsatz durch überdurchschnittliche Laufwerte – im Schnitt sind es 12,6 Kilometer pro Spiel.

Anzeige

Am Dienstag stößt Fossum wieder zur Mannschaft.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis