10. Mai 2021 / 11:12 Uhr

Hannover 96 findet Kocak-Nachfolger: Jan Zimmermann wird neuer Trainer

Hannover 96 findet Kocak-Nachfolger: Jan Zimmermann wird neuer Trainer

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Übernimmt zur neuen Saison als 96-Trainer: Havelses Jan Zimmermann.
Übernimmt zur neuen Saison als 96-Trainer: Havelses Jan Zimmermann. © IMAGO/Picture Point (Montage)
Anzeige

Jan Zimmermann wird neuer Trainer von Hannover 96. Der 41-Jährige kommt vom Regionalligisten TSV Havelse und folgt zur kommenden Saison auf Kenan Kocak. Das gab 96 am Montagvormittag bekannt.

Anzeige

Überraschende Nachricht am Montagvormittag: Hannover 96 hat bekanntgegeben, dass Jan Zimmermann neuer Trainer beim Zweitligisten wird. Zuvor gab es Gerüchte um Steffen Baumgart vom SC Paderborn. Er hatte schließlich aber doch bei 96 abgesagt.

Anzeige

Der 41-jährige Zimmermann übernimmt den Klub im Sommer und wird Nachfolger von Kenan Kocak. Zimmermann arbeitet aktuell noch beim Regionalligisten TSV Havelse. Bei 96 hat er einen Zweijahresvertrag unterschrieben.

Mehr zu Hannover 96

Große Chance für Zimmermann

"Wir haben uns intensiv mit sehr wenigen Kandidaten beschäftigt und uns nach mehreren Gesprächen mit Jan Zimmermann bewusst für ihn entschieden", sagt 96-Chef Martin Kind, der zuvor noch intensiv über eine Verpflichtung von Baumgart nachgedacht hatte. Letztlich gab es jedoch zu viele Angebote für Baumgart, der sich gegen ein Engagement in Hannover entschieden hat.

So also fiel die Entscheidung auf Zimmermann, der sich schon fast einig mit dem Hamburger SV war und dort den Nachwuchs übernehmen sollte. Nun bleibt er also doch in der Region - auch, weil 96 Zimmermann stets als Nachfolge-Kandidat für Kocak gesehen hat. "Er ist ein ehrgeiziger, ambitionierter Trainer mit hoher Identifikation für die Stadt und die Region. Seine Arbeit in Havelse und Egestorf hat uns überzeugt. Und seine Auffassung von Fußball passt hervorragend zur künftigen Philosophie und Strategie von Hannover 96."

Auch Zimmermann freut sich auf seine neue Aufgabe bei 96. "Als Hannoveraner hatte ich immer Bezug zu den Roten. 96 ist ein großer Klub mit einer tollen Infrastruktur und für mich eine große Chance", sagt er. Er kenne bereits große Teile des Teams und sei "sportlich und charakterlich von den Spieler überzeugt".

Zimmermann weiter: "Mein bisheriger Weg hat gezeigt, dass ich gerne mit jungen, talentierten Spielern arbeite. Diesem Weg werde ich treu bleiben, auch wenn ich weiß, dass der Sprung aus dem Nachwuchsbereich zu den Profis noch größer ist als in die höchsten Amateurklassen."

Im Zuge der Verpflichtung von Zimmermann will sich 96 zudem neu orientieren, indem es noch gezielter auf Nachwuchstalente aus der eigenen Akademie setzen und diese im Profiteam fördern wird.