11. August 2021 / 18:09 Uhr

Hannover 96: Patrick Twumasi sogar von Jungprofi Lawrence Ennali überholt

Hannover 96: Patrick Twumasi sogar von Jungprofi Lawrence Ennali überholt

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Lawrence Ennali (re.) hat Patrick Twumasi mittlerweile den Rang abgelaufen. Der 96-Youngster hat seine Chance genutzt.
Lawrence Ennali (re.) hat Patrick Twumasi mittlerweile den Rang abgelaufen. Der 96-Youngster hat seine Chance genutzt. © Florian Petrow
Anzeige

Unter Jan Zimmermann bestritt Patrick Twumasi noch keine Pflichtspielminute. Mittlerweile hat ihm Youngster Lawrence Ennali den Rang abgelaufen - und nun kehrt auch noch Linton Maina nach überstandener Corona-Zwangspause ins Aufgebot zurück. Der Ghanaer muss sich vorerst hinten anstellen.

Den Zweikampf gegen das Linksverteidigertalent Jan-Erik Eichhorn gewann Patrick Twumasi gestern im Training. Vorarbeit Twumasi, Fallrückzieher Moussa Doumbouya, Tor. Eichhorn bekam prompt den Anpfiff des Teamkollegen Marvin Ducksch („Ey, Beppo, ist Training!“).

Bei Twumasi gab 96-Trainer Jan Zimmermann nachher auch ein Signal. Kein positives. Der Ghanaer, bisher ohne Spielzeit bei Zimmermann, muss sich hinten anstellen. Sogar Jungprofi Lawrence Ennali (19) hat ihn überholt.

Mehr über Hannover 96

Ennali hat Chance genutzt und wird Möglichkeiten bekommen

Zimmermann verzichtete im Pokal in Norderstedt (4:0) erneut auf eine Twumasi-Einwechslung. „Ich gehe da nach Trainingsleistung“, erklärte Zimmermann die Entscheidung. 96 würde Twumasi auch abgeben. An­ders als Ennali, der ebenfalls auf dem Flügel zu Hause ist. Der 19-Jährige spielte in Norderstedt nicht, genau wie Twumasi, aber „er hat seine Chance genutzt, er wird seine Möglichkeiten bekommen, das ist schon mal klar“, erklärte der Trainer.

Anzeige

Am Freitag darf außerdem Linton Maina die Corona-Quarantäne nach 14 Tagen verlassen. Zimmermann deutete an, dass er Maina mit nach Dresden mitnehmen möchte. „Wenn du 14 Tage zu Hause individuell auf dem Fahrrad gesessen hast, ist die Belastung eine andere, und dann muss man vorsichtig sein“, sagte er, „aber zehn Minuten hat man immer drin.“ Auch kein gutes Zeichen für Twumasi.