08. März 2021 / 07:20 Uhr

 "Hat körperlich Defizite": Darum ist Doumbouya noch kein Kandidat für die 96-Startelf

 "Hat körperlich Defizite": Darum ist Doumbouya noch kein Kandidat für die 96-Startelf

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Moussa Doumbouya (rechts, im Zweikampf mit Aues ) Dimitrij Nazarov ist zum dritten Mal hintereinander für 96 eingewechselt worden.
Moussa Doumbouya (rechts, im Zweikampf mit Aues ) Dimitrij Nazarov ist zum dritten Mal hintereinander für 96 eingewechselt worden. © IMAGO/Karina Hessland
Anzeige

Auch beim 1:1 in Aue war Moussa Doumbouya nach seiner Einwechslung ein Aktivposten, sorgte bei zwei Gelegenheiten für Gefahr. Ein Kandidat für die Startelf ist er für Kenan Kocak allerdings noch nicht: "Moussa hat körperlich noch Defizite", begründete der 96-Trainer die Jokerrolle des Guineers.

Anzeige

Der ein oder andere hatte ihn in Aue schon in der Startelf erwartet, ein paar mehr hätten Moussa Doumbouya sicherlich gern von Anfang an für Hannover 96 stürmen sehen. In den wenigen Minuten in Düsseldorf und gegen Fürth hatte der Guineer aus der eigenen U23 mit einer Vorlage und einem Tor schließlich deutlich auf sich aufmerksam gemacht.

Anzeige

Doch auch im Erzgebirge wurde Moussa Doumbouya "nur" die Jokerrolle zuteil. Und beinahe hätte sich Geschichte wiederholt: Kurz nach seiner Einwechslung für Hendrik Weydandt (74. Minute) umkurvte der 23-Jährige Aues Torhüter Martin Männel, fand dann bei seiner Hereingabe aber leider keinen Mitspieler. In der Schlussminute hatte Doumbouya noch eine Kopfballchance, allerdings geriet dieser Versuch zu unplatziert.

Mehr über Hannover 96

Diese Viertelstunde beim 1:1-Unentschieden war wieder ein kleines Bewerbungsschreiben. Doch was hatte gegen einen Einsatz von Beginn an? Nachgefragt bei 96-Trainer Kenan Kocak: "Moussa hat körperlich noch Defizite", lautete dessen Antwort, ohne diese weiter zu konkretisieren. Auf den ersten Blick kann damit nur die Fitness gemeint sein, denn robust genug für die 2. Liga ist Doumbouya zweifelsohne bereits.