27. Mai 2020 / 20:25 Uhr

2. Liga kompakt: 1. FC Heidenheim verpasst Sprung auf Platz zwei - Hannover 96 lässt Punkte liegen

2. Liga kompakt: 1. FC Heidenheim verpasst Sprung auf Platz zwei - Hannover 96 lässt Punkte liegen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Trainer Frank Schmidt hätte mit dem 1. FC Heidenheim am Mittwoch auf Platz zwei der 2. Liga springen können.
Trainer Frank Schmidt hätte mit dem 1. FC Heidenheim am Mittwoch auf Platz zwei der 2. Liga springen können. © Eibner-Pressefoto/Tom Weller/POOL
Anzeige

Der 1. FC Heidenheim hat den zumindest vorübergehenden Sprung auf einen direkten Aufsteigsplatz durch einen kläglichen Elfmeter-Fehlschuss vergeben. Auch Hannover 96 lässt Punkte. Der VfL Bochum gewinnt.

Anzeige
Anzeige

1. FC Heidenheim - FC St. Pauli 0:0

Der 1. FC Heidenheim hat den Sprung auf einen direkten Aufstiegsplatz verpasst. Die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt, die durch einen Dreier beim FC St. Pauli zumindest bis zum Duell zwischen dem Hamburger SV und dem VfB Stuttgart am Donnerstagabend auf den zweiten Rang vorgerückt wäre, musste sich am Millerntor mit einem 0:0 begnügen. Besonders bitter: Robert Leipertz hatte den Sieg auf dem Fuß, schob einen Foulelfmeter aber kläglich am Tor der Gastgeber vorbei (27.). St. Pauli betrieb durch den Punktgewinn zumindest eine kleine Wiedergutmachung für die 0:4-Packung am vergangenen Wochenende bei Darmstadt 98.

Mehr vom SPORTBUZZER

Hannover 96 - Karlsruher SC 1:1 (0:0)

Hannover 96 hat den zweiten Sieg in seinem zweiten Spiel nach der Corona-Pause verspielt . Eine Woche nach dem 4:2 beim VfL Osnabrück kamen die Niedersachsen gegen den Karlsruher SC nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und liegen weiter im Niemandsland der Tabelle. Der KSC, der auf dem Relegationsplatz rangiert, sammelte hingegen einen wichtigen Punkt im Kampf gegen den Abstieg. Edgar Prib brachte die Platzherren in Führung (49.), Philipp Hofmann gelang das 1:1 (71.).

Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennst Du von oben?

Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennt ihr? Macht mit bei der <b>SPORT</b>BUZZER-Challenge!  Zur Galerie
Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennt ihr? Macht mit bei der SPORTBUZZER-Challenge!  ©

VfL Bochum - Holstein Kiel 2:1 (0:0)

Der VfL Bochum bleibt nach der Corona-Pause ungeschlagen. Die Mannschaft von Trainer Thomas Reis gewann gegen Holstein Kiel 2:1 (0:0), sammelte im dritten Spiel nach Wiederbeginn der Saison den insgesamt siebten Punkt und machte einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Jordi Osei-Tutu (49.) und Silvere Ganvoula (63.) brachten den VfL am Mittwochabend auf die Siegerstraße. Für Holstein, das den Schwung vom 3:2 gegen den VfB Stuttgart am Wochenende nicht mitnehmen konnte, traf einzig Jonas Meffert (74.).