21. November 2021 / 09:53 Uhr

Kommentar: Mit dieser Mannschaft muss für 96 mehr möglich sein

Kommentar: Mit dieser Mannschaft muss für 96 mehr möglich sein

Andreas Willeke
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Es funkt nicht richtig bei 96, kommentiert SPORTBUZZER-Redakteur Andreas Willeke.
Es funkt nicht richtig bei 96, kommentiert SPORTBUZZER-Redakteur Andreas Willeke. © Florian Petrow
Anzeige

Bis Weihnachten müssen Punkte her, sonst bleiben 96 nicht viele Lösungen, meint SPORTBUZZER-Redakteur Andreas Willeke. Mit der Mannschaft von Jan Zimmermann muss mehr möglich sein, das habe sich auch gegen Paderborn wieder gezeigt.

Es sind trübe Tage in Hannover, mittlerweile scheint der Herbst auch die einzige Jahreszeit zu sein, die 96 noch kennt. Seit mindestens zwei Jahren bewegt sich nichts zum Besseren, von gelegentlichen heiteren Momenten mal abgesehen. Das 0:0 gegen Paderborn lässt einen auch ratlos zurück - und zeigt erneut eine düstere Tabellen-Perspektive auf. Gefordert war mal wieder ein Heimsieg, herauskam ein Unentschieden der besseren Sorte. Das aber auch nicht weiterhilft. 

Anzeige

Die Spieler laufen viel, sind engagiert, haben Chancen, treffen aber nicht. So kann das nun aber bei allem Bemühen dennoch nicht weitergehen. Irgendwann muss der Knoten platzen, sonst spielt 96 in der nächsten Saison in der 3. Liga. Lösungen sind jetzt gefragt.

Mehr über Hannover 96

Mit Trainer Jan Zimmermann und Sportchef Marcus Mann, der erstmals von der Tribüne auf die Bank hinunterstieg, hat 96-Chef Martin Kind die Verantwortung in die Hände von zwei frischen, aber in der 2. Liga unerfahrenen Männern gelegt. Der Wunsch war verständlich - endlich auf- und auszubrechen aus der Endlos-Schleife des Versagens. Ein Umbruch auf vielen Ebenen - der Neustart führt jedoch in die Abstiegszone.

Mit dieser Mannschaft muss mehr möglich sein, das blitzte gegen Paderborn immer wieder auf - aber es funkt nicht richtig. Die Ergebnisse stimmen nicht, Pfiffe gab’s trotzdem nicht. Rätseln mit 96 in der dunklen Jahreszeit - die nächsten vier Spielen bis Weihnachten müssen endlich Punkte bringen. Ansonsten bleiben nicht viele Lösungen.