13. Januar 2021 / 06:53 Uhr

96-Meinung: Wenn Ducksch trifft, geht die Klettertour in der Tabelle weiter

96-Meinung: Wenn Ducksch trifft, geht die Klettertour in der Tabelle weiter

Jonas Szemkus
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
SPORTBUZZER-Redakteur Jonas Szemkus hofft für 96, dass der kleine Lauf von Marvin Ducksch (rechts) anhält.
SPORTBUZZER-Redakteur Jonas Szemkus hofft für 96, dass der kleine Lauf von Marvin Ducksch (rechts) anhält. © picture alliance/dpa
Anzeige

Egal, wie durchwachsen die Saison bisher war: Wenn Marvin Ducksch es wie nach dem Re-Start im vergangenen Jahr macht und fast nach Belieben trifft, wird 96 in der Tabelle weiter klettern. Und dieses Mal ist der Weg nach oben nicht so weit, kommentiert SPORTBUZZER-Redakteur Jonas Szemkus.

Anzeige

Seit den Weihnachtstagen hat Marvin Ducksch einen schönen, neuen Ohrwurm: Alle Jahre wieder. Denn alle Jahre wieder schießt sich der einstige Zweitligatorschützenkönig bei Hannover 96 nach Stotterstart in eine Art Torrausch. In 2020 traf er nach der Corona-Pause neunmal, in diesem Jahr ist die junge Quote sogar noch beeindruckender.

Anzeige

Die treffenden Vorsätze für 2021? Genaue Abschlüsse, eine bessere Chancenverwertung. Und zack, klappt’s mit dem zweiten Doppelpack im zweiten Neujahrsspiel.

Mehr über Hannover 96

Zwei Spiele, zwei Siege, vier Tore – weil 96 nun wieder die Topplätze der Tabelle in den Blick bekommt, singt Martin Kind eine Lobeshymne auf den oft kritisierten Stürmer und stimmt einen neuen 96-Song an: Ihr Stürmerlein kommet. Kind möchte Kenan Kocak ein Offensivgeschenk machen. O du fröhliche Transferfensterzeit!

Serdar Dursun aus Darmstadt wird es zumindest in diesem Winter nicht werden. Aber den direkten Sturmvergleich hat ja ohnehin die 96-Tormaschine gewonnen. Den Doppelpack feierte Ducksch erneut mit der Ohren-zu-Geste – Ohren zu und drin bei Ducksch, Augen zu und durch für 96?

Wenn dessen Torserie hält, geht die Klettertour in der Tabelle jedenfalls weiter, egal wie durchwachsen die Saison bisher war. Nach dem Coronastopp, als Ducksch zuletzt so traf, ackerte sich 96 von weit unten noch auf Rang sechs. Diesmal ist der Weg nach oben nicht so weit ... und DIE Geschichte hätte einen wirklich schönen Klang.