16. September 2020 / 08:25 Uhr

96-Kommentar: Mit Jörg Dahlmann zum Aufstieg

96-Kommentar: Mit Jörg Dahlmann zum Aufstieg

Uwe von Holt
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Timo Hübers strahlt nach seinem Treffer im DFB Pokal. Wenn es nach Sportbuzzer Redakteur Uwe von Holt geht, könnte sich dieses Bild noch oft wiederholen.
Timo Hübers strahlt nach seinem Treffer im DFB Pokal. Wenn es nach Sportbuzzer Redakteur Uwe von Holt geht, könnte sich dieses Bild noch oft wiederholen. © imago images / foto2press
Anzeige

Den Pokal-Auftakt gegen Würzburg haben die Profis von Hannover 96, abgesehen vom Schönheitsfehler in der Nachspielzeit, schon mal gekonnt gemeistert. Die Stimmung und Qualität im auf links gedrehten Kader der Roten scheint zu stimmen. SPORTBUZZER-Redakteur Uwe von Holt geht sogar noch einen Schritt weiter.

Anzeige

Immer schön, wenn wir Zeit mit Jörg Dahlmann verbringen dürfen – der Kollege, 1993 mit der Kommentierung eines trickreichen Tores des Frankfurters Jay-Jay Okocha zur Legende geworden („Sollen sie mich rausschmeißen. Ich zeige Ihnen die Szene bis zum Umfallen.“), arbeitet jetzt für den Bezahlsender Sky. Und meldet sich offenbar fleißig, wenn es um die Besetzung von 96-Spielen geht.

Dass Dahlmann schon mal mit den Namen der Spieler durcheinander kommt und bei einem 96-Geisterheimspiel durch die Arena fliegende Blütenteile als Attacke der „Monsterpollen“ beschrieb, alles kein Problem. Der Mann ist mit dem roten Herzen dabei – und hat bei seinem jüngsten 96-Einsatz beim Pokalspiel in Würzburg sogar eine kundige Prognose abgegeben. Hannover sei ein klarer Aufstiegsfavorit, sagte er vor dem Spiel, noch mal, als es 3:0 für 96 stand und auch noch, als Würzburg zwei Tore schoss.

User-Noten: So habt Ihr die 96-Spieler gegen Würzburg gesehen

Michael Esser: Durchschnittsnote 3,0 Zur Galerie
Michael Esser: Durchschnittsnote 3,0 ©

Tatsächlich lassen die Eindrücke aus dem souveränen Auftritt darauf hoffen, dass 96 um die drei Spitzenplätze der 2. Liga mitstreiten kann. Die Mannschaft scheint vor allem klimatisch gut geregelt – die derzeit auf dem Platz unüberhörbare Kommunikation verrät leistungssteigernde Sympathie. Auch die Grundqualität der Profis, vor allem in der flotten Offensive, passt zur Mission Aufstieg. Mittelfeld und Abwehr funktionieren immerhin solide. Da sind andere vermeintliche Spitzenklubs schlechter aufgestellt – und 96 will ja noch mit zwei oder drei Verstärkungen nachlegen.

Kollege Dahlmann jedenfalls freut sich sehr auf seine nächsten 96-Einsätze – und wenn Hannover am Ende wirklich aufsteigt, darf er die entscheidenden Szenen gerne in Endlosschleife zeigen und kommentieren. Sie werden ihn auch dann nicht rausschmeißen.