19. März 2022 / 07:49 Uhr

Letzte Infos zum Auswärtsspiel von Hannover 96 beim FC Schalke 04

Letzte Infos zum Auswärtsspiel von Hannover 96 beim FC Schalke 04

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Hannover 96 ist am frühen Samstagnachmittag zu Gast beim FC Schalke 04.
Hannover 96 ist am frühen Samstagnachmittag zu Gast beim FC Schalke 04. © IMAGO/Zink
Anzeige

Es spricht nicht allzu viel dafür, dass 96 am Samstag die drei Punkte aus Gelsenkirchen entführt. Aber die Mannschaft von Christoph Dabrowski muss und wird es versuchen. Hier erfahrt ihr im Vorfeld kompakt alles, was ihr über diese Begegnung zweier Traditionsvereine wissen müsst.

Die Ausgangslange:

Wiedergutmachung ist der eine Teil der Aufgabe für Hannover 96 am 27. Spieltag, der die Roten nach Westen zum FC Schalke 04 führt. Nach dem 1:3 in Sandhausen und dem nicht minder unerfreulichen 0:3 zu Hause gegen Nürnberg braucht die Mannschaft von Christoph Dabrowski mal wieder eine anständige Leistung, um die gerade erst erspielte Zuversicht ihres Anhangs schon wieder vollends zu verspielen. Neben einer guten Leistung bedarf es darüber hinaus noch des ein oder anderen Punktes, um das Abstiegsgespenst zu vertreiben.

Anzeige

Für die Gastgeber geht es im zweiten Spiel nach der Trennung von Dimitrios Grammozis derweil darum, das Blatt im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga zu verbessern. Das 3:0 in Ingolstadt noch ohne Mike Büskens war der Anfang, gegen 96 soll im ersten Auftritt unter direkter Regie des neuen Trainers, der am Spieltag übrigens Geburtstag hat, gegen einen höher eingeschätzten Kontrahenten nachgelegt werden. Vier Punkte beträgt aktuell der Rückstand der Knappen auf einen direkten Aufstiegsplatz, aber auch auf Relegationsrang drei.

Mehr über #S04H96

Die Statistik:

Die bisherige Ausbeute aus den Aufeinandertreffen in der 2. Bundesliga dürfte den Fans von Hannover 96 kaum Hoffnung machen: In neun Partien im Unterhaus behauptete sich Königsblau fünfmal, zudem gab es vier Unentschieden. Allerdings handelt es sich dabei um Spiele aus den Achtziger- und frühen Neunziger-Jahren, mit der Ausnahme des Hinspiels, das Schalke durch den Last-Minute-Treffer von Marcin Kaminski (90.+5) mit 1:0 für sich entschied.

Anzeige

Auch wettbewerbsübergreifend fällt die Bilanz zugunsten der Gastgeber aus: Ihren 42 Siegen stehen 19 von Hannover gegenüber - sowie 15 Unentschieden. Erinnern wir uns also an dieser Stelle noch kurz an ein erfreuliches Auswärtsspiel der Roten: Am 2. Spieltag der Saison 2010/11 entführte 96 durch ein 2:1 alle drei Punkte aus Gelsenkirchen. Die Torschützen waren Konstantin Rausch und Mo Abdellaoue.

Personalsituation bei 96:

Sie könnte aus Sicht der Roten durchaus besser sein... Dass Sebastian Ernst fehlt, ist nichts Neues. Nach einem Achillessehnenriss wird es noch Monate dauern, bis der Mittelfeldmann wieder auf dem Platz steht. Auch Ersatztorhüter Martin Hansen muss aufgrund einer Kapselverletzung passen. Während Maximilian Beier und Luka Krajnc die häusliche Isolation im Laufe der Woche verlassen durften, haben sich Lawrence Ennali und Dominik Kaiser in diese begeben müssen. Das Stichwort ist Corona. Während Sebastian Kerk (nach Magen-Darm-Problemen) wieder mitwirken kann, hat sich Linksverteidiger Niklas Hult einen bakteriellen Infekt eingefangen, der weitere Untersuchungen erfordert. Auch er fehlt auf Schalke.

Personalsituation bei Schalke:

Gesperrt fehlt Hinspielmatchwinner Kaminski, darüber hinaus muss Büskens auf Danny Latza (Covid-19), Andreas Vindheim (Wade), Dong-Gyeong Lee (Mittelfußbruch) und Marc Rzatkowski (Trainingsrückstand) verzichten. Fraglich, aber nicht ausgeschlossen sind die Einsätze von Ex-96-Publikumsliebling Salif Sané und Thomas Ouwejan, beide Defensivspieler hatten zuletzt Muskelverletzungen bzw. muskuläre Probleme. Positiv für Schalke: Torjäger Simon Terodde ist fit und auch Malick Thiaw kann wohl spielen, nachdem er die Einheit am Mittwoch hatte abbrechen müssen.

Der Spielplan von Hannover 96 in der Saison 2021/22 in der 2. Bundesliga

Der Spielplan von Hannover 96 in der Zweitliga-Saison 2021/22 in der Galerie - vom 1. bis zum 34. Spieltag. Zur Galerie
Der Spielplan von Hannover 96 in der Zweitliga-Saison 2021/22 in der Galerie - vom 1. bis zum 34. Spieltag. ©

Das sagt 96-Coach Christoph Dabrowski:

"Wenn wir ehrlich sind, das sind doch die geilsten Spiele: auswärts, Schalke, keiner traut dir was zu, ambitionierter Verein, ambitionierte Ziele. Dort so eine Leistung auf den Platz zu bringen, dass man das Ganze auch ein Stück weit ins Wanken bringt. Wir haben eine gute Trainingswoche absolviert und wir müssen uns auf die Dinge besinnen, die in der Mannschaft stecken und die sie schon gezeigt hat. Das sind die Basics, das ist Intensität, das ist Aggressivität und das ist auch Kommunikation untereinander, eine Überzeugung in der Körpersprache herüberzubringen und das ist unser Ziel."

Das sagt Schalkes Trainer Mike Büskens:

"Hannover hat vor knapp vier Wochen mit 3:0 auf St. Pauli gewonnen. Danach haben sie Kiel geschlagen und sind nach der Pokalniederlage gegen Leipzig etwas von ihrem Weg abgekommen. Hannover ist eine Mannschaft, die in der Lage ist, sehr guten Fußball zu spielen. Zurückzukehren in eine volle Arena, ist natürlich genial, denn Fußball lebt von Emotionen, Leidenschaft und vollen Rängen."

Zuschauer:

Recht kurzfristig hat Schalke 04 die Erlaubnis der Behörden bekommt, das Stadion komplett auslasten zu dürfen. Heißt: Es könnten 62.271 Zuschauer in der Veltins-Arena werden. Noch kurzfristiger ist die 2G-plus-Regelung plus Maskenpflicht durch die 3G-Regelung ohne Maskenpflicht ersetzt worden. Aus Hannover werden 1200 Anhänger erwartet. Sie alle werden vor dem Anpfiff um eine Schweigeminute in Gedanken an den am Mittwoch im Alter von 97 Jahren verstorbenen früheren DFB-Präsidenten Egidius Braun gebeten.

Letzte Fakten: