21. September 2021 / 07:10 Uhr

Plötzlich ein Luxusproblem? 96-Verteidiger Krajnc drängt sich in Kiel stark auf

Plötzlich ein Luxusproblem? 96-Verteidiger Krajnc drängt sich in Kiel stark auf

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Räumt in Kiel mit auf: 96-Verteidiger Lukas Krajnc (rechts, hier gegen Benedikt Pichler).
Räumt in Kiel mit auf: 96-Verteidiger Lukas Krajnc (rechts, hier gegen Benedikt Pichler). © IMAGO/Hübner
Anzeige

Gute Zweikampfwerte, sicheres Passspiel, passable Kopfbälle - Luka Krajnc hat seine Sache als Ersatz für Marcel Franke in Kiel derart gut in der Innenverteidigung gemacht, dass 96 nun ein kleines Luxusproblem auf dieser Position hat, wenn der Kapitän zurückkehrt. 

Luka Krajnc ist schnell. Nicht nur sportlich. In seinen ersten Tagen be Hannoveri 96 fuhr der Slowene mit einem Leihauto mit Braunschweiger Kennzeichen auf den Stadionparkplatz. Ja, sagte Krajnc, darauf sei er schon angesprochen worden. Sein Italiener, sagte er, stehe in der Garage.

Anzeige

Nun, der Italiener ist ein deutsches Fabrikat der Mittelklasse, das Kennzeichen italienisch, wegen seines alten Wohnsitzes in Frosinone. Mittlerweile kommt der Slowene mit seinem Italiener zur Arbeit. Und die erledigte er cool und seriös, als spiele er schon lange in der Mannschaft. 96 hat die „Luka-App“ installiert – und sie funktioniert.

Mehr über Hannover 96

Die Funktionen halfen 96 in Kiel enorm weiter: positive Zweikampfwerte, sicheres Passspiel, passabler Kopfball. Der Slowene hat das Verteidigen über sieben Jahre in den oberen beiden italienischen Ligen gelernt.

Das Beispiel Krajnc zeigt, dass 96 nun „auf den Positionen mehr Möglichkeiten hat als vor ein paar Wo­chen“, sagt Manager Marcus Mann. Krajnc funktionierte als Linksfuß rechts neben Julian Börner so gut, dass er bedenkenlos auf der vordersten Bildfläche bleiben könnte.

Anzeige

Krajnc mit bester Passquote bei 96 am Samstag

Das bewährte Protect-Programm war kurzfristig außer Gefecht. Kapitän Marcel Franke fiel am Samstag wegen einer Magen-Darm-Geschichte in Kiel aus. Börner führte die Mannschaft als Kapitän an. Ob Franke bis zum Sandhausen-Spiel am Sonntag wieder vollständig bei Kräften sein kann, ist noch nicht klar. Selbst wenn: Trainer Jan Zimmermann müsste auf der Position nicht tauschen.

Krajnc ging mit der besten Passquote aller 96-Spieler aus dem 3:0 hervor. Und so arg langsam, wie viele ihn beim 0:4 in Darmstadt gegen Braydon Manu (33,3 km/h) sahen, ist der Slowene außerdem nicht. Krajnc wurde in Kiel bei Tempo 32,23 geblitzt, ein relativ flotter Wert für einen Innenverteidiger, sogar etwas flotter als Franke.

Zu- und Abgänge: Das sind die Sommertransfers von Hannover 96 (Saison 2021/22)

<b>Zugänge:</b> Lukas Hinterseer (für 150.000 Euro, kommt von Ulsan Hyundai) Zur Galerie
Zugänge: Lukas Hinterseer (für 150.000 Euro, kommt von Ulsan Hyundai) ©

Nach zwei Zu-null-Spielen kann Zimmermann nun wählen zwischen den beiden. Einen Qualitätsverlust würde 96 kaum erleiden. Zumal auch Börner die vom Trainer bestimmte Beförderung zum Kapitän gut verkraftet hat. Franke wurde allerdings von der Mannschaft zum Kapitän gewählt. Es ist fraglich, ob Zimmermann diese Baustelle öffnen möchte, zumal er gerade eben einige erst geschlossen hat.

Krajnc lieferte Zimmermann allerdings sportlich ziemlich gute Argumente. Sein erstes Eigentor beim 0:4 in Darmstadt machte ihm offensichtlich nichts aus. „Schönes Tor“, sagte er lässig. „Aber das kann passieren, es geht weiter.“ Es ging weiter – auf seiner Lieblingsposition in der Innenverteidigung.

Krajnc rettete Ron-Robert Zielers guten Eindruck, als er ihm bei einem verfrühten Torwartausflug den Rücken frei hielt und rettete. Nach dem 3:0 lagen sich die beiden in den Armen. Das hatte er gut verteidigt wie ein echter Italiener.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.