29. Januar 2022 / 13:41 Uhr

96-Manager Mann vor dem Transferfinale gelassen: "Haben ja schon zwei geholt"

96-Manager Mann vor dem Transferfinale gelassen: "Haben ja schon zwei geholt"

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
96-Sportdirektor Marcus Mann äußert sich zum Trainingsvorfall.
96-Sportdirektor Marcus Mann äußert sich zum Trainingsvorfall. © Florian Petrow
Anzeige

Marcus Mann ist ganz offensichtlich in Form. Die Endphase der winterlichen Wechselperiode läuft, doch der Manager von Hannover 96 geht die Sache gelassen an. "Ein, zwei Spieler" hat er noch "im Kopf". Bis Montagabend haben die Klubs Zeit, die letzten Einsätze abzugeben.

So gelassen ging Hannover 96 selten in die Endphase des winterlichen Managerspiels. Wer gewinnt den Kampf um die besten Restposten? Wo sonst Hektik und Aufregung herrschen, sagte Trainer Christoph Dabrowski: „Ehrlich gesagt habe ich die letzten zwei Tage davon nicht viel mitbekommen.“

Anzeige

Als bräuchte 96 keine Verstärkung

Was außerdem bedeutet: Dabrowski drückt nicht öffentlich aufs Transfertempo. Noch weniger Manager Marcus Mann. „Wir haben ja schon zwei geholt“, sagte er. Als bräuchte 96 keine Verstärkung.

Mehr über Hannover 96

Es fehlt ein Torschütze

Aber ist das so? Die Analyse ergab: 96 fehlt ein zuverlässiger Torschütze. Mark Diemers und Cedric Teuchert kamen neu. Mit Teuchert sprach Mann am Freitag etwas länger. Er soll die Torgefahr bringen. Diemers gehört zum Stamm, dafür wird Tom Trybull gehen. Wohin, das stand am Freitag nicht fest. „Darüber muss er uns nicht informieren“, sagt Mann.

Anzeige

Keine Tür mehr offen für Trybull

Das unterstreicht nur, dass der Manager keine Tür offenhält. Für Trybull könnte der Fürther Adrian Fein kommen. 96 rechnet pragmatisch: Florent Muslija ging nach Paderborn, Trybulls Vertrag wurde aufgelöst, dafür kamen zwei Neue. Passt also. Um erneut zuzuschlagen, müsste mehr passen: Bei Fein der Preis oder bei einem Perspektivprofi die Lust, es in Hannover zu versuchen. Mann stapelt tief. Es gebe attraktivere Profiadressen als Hannover zurzeit.

Mann versprüht allgemein die Aura eines Managers, der die Kadermappe geschlossen hat. Diese Haltung kann die Preise drücken und 96 in eine Topverhandlungsbasis auf den letzten Metern bringen. Mann hat sich durch die Verpflichtungen von Teuchert und Diemers in Form gebracht fürs Transferfinale in diesem Winter. Bis Montag, 18 Uhr, haben die Klubs Zeit, die letzten Einsätze abzugeben.

Was ist mit Sulejmani?

Macht Sulejmani Platz, dazu Patrick Twumasi, kann Mann weitere Ideen umsetzen. „Ein, zwei Spieler habe ich im Kopf“, sagt er. Ob Saarbrückens Linksaußen Minos Gouras (23) dazugehöre? Bevor das Gerücht eines Wechsels nach Darmstadt doch noch stimmt? „Ach“, sagt Mann ruhig, „wir wurden auch schon in der Öffentlichkeit genannt, um Spieler interessanter zu machen.“ Der Manager ist ganz offensichtlich in Form.