18. November 2020 / 12:01 Uhr

Neue Marktwerte: Abwehrmann Timo Hübers ist der größte Gewinner bei 96

Neue Marktwerte: Abwehrmann Timo Hübers ist der größte Gewinner bei 96

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
 Läuft bei ihm - trotz Knie-Rückschlag: 96-Innenverteidiger Timo Hübers hat seinen Marktwert durch gute Leistungen deutlich gesteigert.
Läuft bei ihm - trotz Knie-Rückschlag: 96-Innenverteidiger Timo Hübers hat seinen Marktwert durch gute Leistungen deutlich gesteigert. © imago images/Zink
Anzeige

Das Fußballportal transfermarkt.de hat die Marktwerte für etliche Spieler der 2. Bundesliga aktualisiert. Größter Gewinner bei Hannover 96 ist Timo Hübers. Der Innenverteidiger, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, verzeichnet ein Plus von 60 Prozent, was eine Steigerung von 750.000 auf 1,2 Millionen Euro bedeutet.

Anzeige

Er hat die besten Zweikampfwerte bei Hannover 96 und ist mittlerweile eine absolute Stammkraft in der Defensive: Timo Hübers. Sein Start in die Saison war richtig gut, weil der Rechtsfuß mit der Rückennummer 15 endlich mal verletzungsfrei blieb - bis zum Spiel in Fürth, bis zum Test gegen Wolfsburg. Zum Glück ist der gebürtige Hildesheimer offenkundig halbwegs glimpflich davongekommen - und von transfermarkt.de gab es jetzt noch eine gute Nachricht: Hübers hat seinen Marktwert um 60 Prozent von 750.000 auf 1,2 Millionen Euro gesteigert.

Anzeige

Ebenfalls einen ordentlichen Sprung hat Genki Haraguchi gemacht. Der Japaner, dessen Vertrag passenderweise wie bei Kollege Hübers am Ende der Saison ausläuft, konnte seinen Marktwert um 37,5 Prozent auf 2,2 Millionen Euro steigern. Umso wichtiger, dass 96 mit diesem Duo verlängert, wenngleich Boss Martin Kind die Gespräche coronabedingt auf Eis gelegt hat. Wo es Gewinner gibt, gibt es naturgemäß auch Verlierer...

Die aktuellen Marktwerte der Spieler von Hannover 96 laut transfermarkt.de (Stand: 18. November 2020)

Michael Esser: <b>500.000 Euro (+ 100.000)</b> Zur Galerie
Michael Esser: 500.000 Euro (+ 100.000) ©

Beim Zwischenupdate wurden rund 120 von 506 Profis mit einem neuen Marktwert ausgestattet. Dabei standen vor allem Talente und Spieler im Fokus, die ihren Status zuletzt verbessert bzw. verschlechtert haben.