15. April 2019 / 06:59 Uhr

96-Meinung: Thomas Doll hat keine Häme verdient

96-Meinung: Thomas Doll hat keine Häme verdient

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
xxx
xxx © Andreas Gebert/dpa
Anzeige

Thomas Doll wird wohl kein Teil des großen Neuaufbaus von Hannover 96. Seine Rückkehr in die Bundesliga verlief mehr als unglücklich. Aber Häme hat eines der wenigen ehrlichen Originale der Liga nicht verdient, kommentiert Dirk Tietenberg.

Anzeige
Anzeige

Nach jedem Spieltag könnten wir ein neues Kapitel darüber beginnen, was oder wie Thomas Doll sich wieder über Leistungen von Schiedsrichtern, Spielern oder Fragestellern aufregt.

Die Doll-Perle dieses Spieltags: „Ob ich der Trainer bin für einen Neuanfang? Große Argumente gibt’s nicht, das wissen wir auch alle. Ich bin ja auch nicht doof.“ Die Rückkehr in die Bundesliga ist dumm gelaufen für Doll, zugegeben.

96-Trainer Doll: Eines der wenigen Originale der Liga

Und es wäre natürlich nicht besonders schlau, einen Neuaufbau auf dem Boden einer katastrophalen Saison aufzubauen, deren Teil Doll selbst ist. Der Ex-Nationalspieler ist eines der wenigen ehrlichen Originale der Liga, ein Original aber, das zu Hannover nicht passt, nie passte.

Die Roten in Noten: So waren die Spieler von Hannover 96 gegen Gladbach in Form

Michael Esser: Wehrt sich mit Händen und Füßen gegen den Rückstand, meistens gegen Harzard. Aber beim abgefälschten Heber von Raffael zum 0:1 kann er nichts machen. Note: 3.  Zur Galerie
Michael Esser: Wehrt sich mit Händen und Füßen gegen den Rückstand, meistens gegen Harzard. Aber beim abgefälschten Heber von Raffael zum 0:1 kann er nichts machen. Note: 3.  ©
Anzeige

Die Trainerfrage ist aktuell auch gar nicht entscheidend. Hannover muss sich damit abfinden, dass sein Lieblingskind von 1896 in der Bundesliga nur noch abmoderiert wird. 96-Profichef Martin Kind moderierte bereits an, dass 96 in Zukunft nicht allein von ihm, sondern von sportlicher Kompetenz geleitet sein muss.

Ein Geschäftsführer und/oder ein Sportchef, dazu ein pfiffiger Kaderplaner Jan Schlaudraff sollen den Neubeginn bauen. Die suchen einen Trainer, der zum Neustart passt. Das ist der richtige Weg. Doof gelaufen für Doll, aber Häme hat er deshalb für seinen Einsatz nicht verdient.

Mehr zu Hannover 96

Das waren die (bisher) teuersten Zugänge der Vereinsgeschichte von Hannover 96

Jonathas wechselte 2017 für neun Millionen Euro in die Landeshauptstadt. Damit ist er der teuerste Neuzugang, den Hannover 96 je verpflichtet hat. Zur Galerie
Jonathas wechselte 2017 für neun Millionen Euro in die Landeshauptstadt. Damit ist er der teuerste Neuzugang, den Hannover 96 je verpflichtet hat. ©
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN