21. November 2017 / 12:46 Uhr

"Er hat das gut gemacht": Breitenreiter stärkt 96-Torwart Michael Esser

"Er hat das gut gemacht": Breitenreiter stärkt 96-Torwart Michael Esser

Andreas Willeke
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Michael Esser konnte einem bei seinem Bundesliga-Debüt für Hannover 96 leidtun.
96-Torwart Michael Esser bekam in Bremen vier Gegentore eingeschenkt. © imago/nordphoto/Ewert
Anzeige

Ausgerechnet bei der 0:4-Niederlage in Bremen feierte Torwart Michael Esser sein Debüt für Hannover 96 in der Bundesliga. "Das ist sehr ärgerlich für Bruno, er hat keine Schuld an den Gegentreffern", sagt 96-Trainer André Breitenreiter.

Anzeige
Anzeige

Michael Esser wird sich fragen, ob sein Wechsel nach Hannover eine gute Idee war. Der 29-Jährige muss sich als zweiter Torwart hinter Philipp Tschauner einsortieren, womit die frühere Nummer eins aus Darmstadt nicht gerechnet haben wird. Zumal 2,5 Millionen Euro Ablöse für ihn fällig waren.

Und wenn er dann mal spielen darf, verliert 96, was aber nicht an ihm liegt. Schon beim 0:1 im DFB-Pokal in Wolfsburg stand er im Tor – und jetzt beim 0:4 in Bremen.

Von Rynio bis Zieler: Die Stammtorhüter von Hannover 96 seit 1979

Jürgen Rynio: 1979 bis 1986 (204 Spiele) Zur Galerie
Jürgen Rynio: 1979 bis 1986 (204 Spiele) ©

Die Roten in Noten: Die Einzelkritiken der Spieler von Hannover 96 gegen den SV Werder Bremen.

<b>Michael Esser:</b> Ganz bitteres Bundesliga-Debüt für 96. Dabei kommt er gut rein mit zwei Paraden gegen Gebre Selassie und beim Junuzovic-Freistoß. Kann bei den Gegentoren nicht viel machen.  Note: 4. Zur Galerie
Michael Esser: Ganz bitteres Bundesliga-Debüt für 96. Dabei kommt er gut rein mit zwei Paraden gegen Gebre Selassie und beim Junuzovic-Freistoß. Kann bei den Gegentoren nicht viel machen.  Note: 4. ©

„Es ist sehr ärgerlich für Bruno, er hat keine Schuld an den Gegentreffern“, sagt der 96-Trainer, der Esser bei seinem Spitznamen nennt. „Im Gegenteil, er hat das gut gemacht.“ André Breitenreiter zählt auf: „Er war in der Luft präsent, er war draußen, und auch die fußballeriche Eröffnung ist gut. Das, was er machen konnte, hat er gemacht.“ Um wieder auf die Bank zu müssen, wenn Tschauner gesund ist.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt