26. Oktober 2020 / 17:31 Uhr

Verletzung im Training: Mike Frantz wird Hannover 96 lange fehlen

Verletzung im Training: Mike Frantz wird Hannover 96 lange fehlen

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Hat sich im Training schwer verletzt: 96-Mittelfeldspieler Mike Frantz.
Hat sich im Training schwer verletzt: 96-Mittelfeldspieler Mike Frantz. © Florian Petrow
Anzeige

Bittere Nachrichten für Hannover 96: Vizekapitän Mike Frantz hat sich im Training einen Teilabriss der rückseitigen Oberschenkelmuskulatur zugezogen und wird auf unbestimmte Zeit fehlen. Der Mittelfeldspieler stand bislang in vier von fünf Saisonspielen in der 96-Startelf.

Anzeige

Mittelfeldspieler Mike Frantz hat sich beim Training am Sonntag verletzt und musste die Einheit daraufhin abbrechen. Nun steht die bittere Diagnose fest: Frantz hat sich einen Teilabriss der rückseitigen Oberschenkelmuskulatur zugezogen und wird Hannover 96 auf unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung stehen.

Anzeige

Auf der vereinseigenen Homepage gab 96 bekannt, dass der 34-Jährige nicht nur das kommende Auswärtsspiel bei Greuther Fürth (Sonntag, 13.30 Uhr) verpassen wird, sondern weit darüber hinaus ausfallen wird. Die genaue Ausfallzeit steht allerdings nicht fest.

Zu- und Abgänge: Das sind die Sommertransfers von Hannover 96 (Saison 2020/21)

<b>Zugänge:</b> Simon Falette (vorerst ablösefrei, von Eintracht Frankfurt) Zur Galerie
Zugänge: Simon Falette (vorerst ablösefrei, von Eintracht Frankfurt) ©

Nur gegen Düsseldorf nicht in der Startelf

Frantz wechselte erst Ende Juli 2020 zu 96, zuvor war er für den SC Freiburg in der Bundesliga am Ball. Für Hannover kam er bislang in allen fünf Saisonspielen zum Einsatz, viermal stand der gebürtige Saarbrücker sogar in der Startelf. Einzig im letzten Spiel gegen Düsseldorf fand sich Frantz zunächst auf der Bank wieder. Kurz vor Schluss wechselte Trainer Kenan Kocak ihn allerdings noch ein.

Dass der Neuzugang bei Kocak ein enorm hohes Ansehen genießt, bestätigt die Tatsache, dass Frantz direkt in seiner ersten 96-Saison zum Vizekapitän ernannt wurde.