05. April 2019 / 19:53 Uhr

Hannover 96: Mirko Slomka setzt auf Alexander Kiene als Trainer

Hannover 96: Mirko Slomka setzt auf Alexander Kiene als Trainer

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Mirko Slomka würde sich für Alexander Kiene (rechts) als 96-Trainer aussprechen.
Mirko Slomka würde sich für Alexander Kiene (rechts) als 96-Trainer aussprechen. © Christian Hanke/Uwe Anspach/dpa
Anzeige

Mirko Slomka, einst 96-Trainer, bringt sich in Hannover wieder ins Gespräch. Nach SPORTBUZZER-Informationen könne der Ex-Trainer sich vorstellen, mit Jan Schlaudraff zusammenzuarbeiten. Einen neuen 96-Coach schlägt Slomka ebenfalls vor.

Anzeige
Anzeige

Thomas Doll bleibt bis zum Saisonende Trainer von Hannover 96. Diese Garantie bekam er in einem Gespräch mit Fußballchef Martin Kind. Mit Horst Heldt wurde allerdings nicht gesprochen, dafür aber mit Kandidaten für Heldts Nachfolge. Jan Schlaudraff ist als Mitarbeiter in der Sportlichen Leitung vertraglich gesetzt. Am Donnerstag brachte sich nach SPORTBUZZER-Informationen Mirko Slomka in Position. Der frühere Europa-Trainer kandidiert nicht für den Trainerposten, sondern für den des Sportlichen Leiters. Er, so die Information, könne sich gut vorstellen, mit Schlaudraff zusammenzuarbeiten.

Ex-Hannoveraner als Kandidaten für den Neuaufbau: So stehen ihre Chancen

<b>Mirko Slomka:</b> Heute vor zwei Jahren hat der Karlsruher SC den Trainer entlassen, nach nur drei Monaten bei dem Zweitligisten. Seitdem hat er vor allem als TV-Experte gearbeitet. Slomka liebäugelte mit dem Job des Sportchefs.  Zur Galerie
Mirko Slomka: Heute vor zwei Jahren hat der Karlsruher SC den Trainer entlassen, nach nur drei Monaten bei dem Zweitligisten. Seitdem hat er vor allem als TV-Experte gearbeitet. Slomka liebäugelte mit dem Job des Sportchefs.  ©
Anzeige

Slomka schlägt Kiene vor

Sollte Doll kein Trainer mehr bei Hannover 96 sein, würde Slomka einen Favoriten vorschlagen: Alexander Kiene (41), frisch ausgebildeter Fußball-Lehrer und Ex-Trainer bei Arminia, in Rehden und in Havelse. Slomka/Schlaudraff/Kiene – eine Hannover-Lösung, die Mirko Slomka vorschlägt. Kiene arbeitete zuletzt im Rahmen der Fußball-Lehrer-Ausbildung mit dem Trainer des Jahres, dem Bremer Florian Kohfeldt, zusammen.

Mehr zu Hannover 96

Eine Karriere in Bildern: Das ist Alexander Kiene

Schon als Spieler trug Alexander Kiene von 2004 bis 2006 das Dress des TSV Havelse. Außerdem trat er für den SV 07 Linden, den VfV Hildesheim und die Sportfreunde Ricklingen gegen den Ball. Nach einer schweren Verletzungen beendete der damals 30-Jährige seine Laufbahn. Zur Galerie
Schon als Spieler trug Alexander Kiene von 2004 bis 2006 das Dress des TSV Havelse. Außerdem trat er für den SV 07 Linden, den VfV Hildesheim und die Sportfreunde Ricklingen gegen den Ball. Nach einer schweren Verletzungen beendete der damals 30-Jährige seine Laufbahn. ©

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt