25. März 2022 / 10:17 Uhr

Notfallplan mit Walbrecht: 96 ohne Mittelfeld im Abstiegskampf?

Notfallplan mit Walbrecht: 96 ohne Mittelfeld im Abstiegskampf?

Andreas Willeke
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Plötzlich unverzichtbar: Ist Tim Walbrecht die Lösung für die Startelf?
Plötzlich unverzichtbar: Ist Tim Walbrecht die Lösung für die Startelf? © picture alliance/dpa
Anzeige

96 gehen die defensiven Mittelfeldspieler aus. Trainer Dabrowski zittert um Gaël Ondoua, der mit Kamerun in der WM-Qualifikation spielt. Corona-Spätfolgen machen vielen Spielern zu schaffen, der Notfallplan sieht eine wichtige Rolle für Tim Walbrecht vor.

Es klang wie eine Beschwichtigung für alle Reservisten. „Wir werden alle Spieler brauchen“, mutmaßte Christoph Dabrowski bereits vor Wochen. Der 96-Trainer wollte aber mitnichten nur alle Profis bei Laune halten – er ahnte, was auf ihn zukommen würde. Corona schlägt auch bei 96 zu und macht die Aufstellung zu einem Puzzle mit unbekannten Teilen.

Anzeige

„Wir haben gesehen, dass die Spieler die Infektion nicht so einfach wegstecken“, weiß Dabrowski. Es ist eben nicht so, dass die Profis sofort wieder voll belastbar sind, wenn sie denn freigetestet sind. Das Problem zeigt sich jetzt vor allem im defensiven Mittelfeld. „Ich weiß noch nicht, wie die Aufstellung gegen Regenburg aussehen wird“, meint der Coach. Gerade für das besonders wichtige Spiel im Abstiegskampf hat 96 im Zen­trum ein Loch.

Mehr über Hannover 96

Sicher ist schon, dass Mark Diemers ausfallen wird. Der Holländer ist ansonsten gesetzt im Mittelfeld, aber seit Dienstag in häuslicher Isolation. Bis zum Spiel am 2. April wird er nicht fit, das zeigen die Erfahrungen mit an Corona erkrankten Spielern. Mit Dominik Kaiser ist ein anderer Mittelfeldmann gerade erst aus der Quarantäne entlassen. Er läuft seine ersten Runden zur Eingewöhnung. Wann er wieder voll belastbar sein wird, ist unsicher. Gegen Regensburg dürfte ein 90-minütiger Einsatz ausgeschlossen sein.

Anzeige

Alles hängt damit an Gaël Ondoua – der zwar auch nicht gerade in Topform unterwegs ist, aber die letzte Fachkraft fürs defensive Mittelfeld wäre. Allerdings zittert 96 auch um ihn: Ondoua ist erstmals für die Nationalmannschaft Kameruns berufen worden. Heute und am kommenden Dienstag spielt Kamerun in zwei Qualifikationsspielen ums WM-Ticket gegen Algerien. Das Rückspiel wird am Dienstagabend um 21.30 angepfiffen. „Wir müssen abwarten, wie er zurückkommt“, sagt Dabrowski. Bei den hohen Inzidenzen ist diese Länderspielreise ein Risiko.

Um das Infektionsrisiko gering zu halten und auch keine Verletzungsgefahr einzugehen, hatte Dabrowski auf das übliche Testspiel in der Länderspielpause verzichtet. Bei Ondoua kann er nur hoffen, nicht indirekt für seinen Verzicht bestätigt zu werden und der 26-Jährige gesund nach Hannover zurückkehrt.

Logischer Ersatzkandidat wäre eigentlich Tom Trybull – doch der wechselte im Januar nach Sandhausen. Einen erneuten Versuch mit dem 35-jährigen Mike Frantz wird der Trainer kaum mehr wagen.

Der Spielplan von Hannover 96 in der Saison 2021/22 in der 2. Bundesliga

Der Spielplan von Hannover 96 in der Zweitliga-Saison 2021/22 in der Galerie - vom 1. bis zum 34. Spieltag. Zur Galerie
Der Spielplan von Hannover 96 in der Zweitliga-Saison 2021/22 in der Galerie - vom 1. bis zum 34. Spieltag. ©

Dabrowski denkt vielmehr an einen Notplan mit Tim Walbrecht. Der 20-Jährige hat gerade auf Schalke seinen Einstand in der 2. Liga gefeiert – allerdings in der Dreierabwehrkette. Walbrecht könnte aber auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden. „Er kann das auch spielen.“ Dabrowski weiß das aus seiner Zeit als Trainer bei der U23.

96 leidet nicht nur im Mittelfeld, sondern auch in der Abwehr an Corona-Nebenwirkungen. Maximilian Beier fehlt auch zehn Tage nach der Freitestung noch die Dynamik. Abwehrchef Julian Börner quält sich zwei Wochen nach überstandener Infektion durch Training und Spiele. Müdigkeit und Schlappheit sind die Symptome, die 96 im Abstiegskampf so gar nicht gebrauchen kann.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.