09. Januar 2022 / 16:14 Uhr

Keine Neuen mehr: 96-Manager Mann will "nicht zu viel durcheinanderbringen"

Keine Neuen mehr: 96-Manager Mann will "nicht zu viel durcheinanderbringen"

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Obwohl personell aktuell nichts mehr geplant ist, hält 96-Manager Marcus Mann die Augen und Ohren offen.
Obwohl personell aktuell nichts mehr geplant ist, hält 96-Manager Marcus Mann die Augen und Ohren offen. © Florian Petrow
Anzeige

Mark Diemers und Cedric Teuchert werden aller Voraussicht nach die beiden einzigen Neuen in diesem Winter bei 96 sein. "Für den Moment ist erstmal nichts mehr geplant", sagt Manager Mann. Man dürfe "nicht zu viel durcheinanderbringen".

Der Kader für die zweite Saisonhälfte steht so weit: Rückkehrer Cedric Teuchert und Feyenoord-Leihgabe Mark Diemers, die im Test gegen Werder Bremen (2:2) einen vielversprechenden Einstand gaben, werden aller Voraussicht nach die einzigen Zugänge in der Winterpause bei Hannover 96 sein. "Für den Moment ist erst mal nichts mehr geplant", sagt Manager Marcus Mann.

Anzeige

Mit Teuchert und Diemers habe man "nachjustiert". Doch jetzt müsse man aufpassen, "dass wir da nicht zu viel durcheinanderbringen. Die Spieler, die jetzt hier sind, bekommen das volle Vertrauen von uns."

Mehr über Hannover 96

Die Mannschaft von Christoph Dabrowski habe vom "Zusammengehörigkeitsgefühl noch mal einen Schritt nach vorne getan. Und so eine Mannschaftshygiene ist auch nicht zu unterschätzen", betont der Manager. "Ich glaube, da sind wir momentan auf einem sehr guten Weg, dass das passt."

Gänzlich ausschließen will es Mann indes auch nicht, dass 96 noch ein drittes Mal nachrüstet, im Fall etwa von Verletzungen. "Wir werden Augen und Ohren offen halten, um auf aktuellem Stand zu sein – unabhängig davon, ob wir jetzt noch jemanden holen wollen oder nicht."

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.