01. September 2018 / 10:53 Uhr

96 holt den neuen Stindl: Das ist Neuzugang Florent Muslija

96 holt den neuen Stindl: Das ist Neuzugang Florent Muslija

Andreas Willeke und Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Florent Muslija wechselt vom Karlsruher SC zu Hannover 96.
Florent Muslija wechselt vom Karlsruher SC zu Hannover 96. © imago/Jan Huebner
Anzeige

Eigentlich war eher erwartet worden, dass Hannover 96 zum Ende der Transferphase noch einen Verteidiger holt. Stattdessen kommt nun U20-Nationalspieler Florent Muslija vom Karlsruher SC. Der Offensivspieler könnte in Hannover ein Typ wie Lars Stindl werden.

Anzeige
Anzeige

Der Deadline Day ist häufig ein Tag der Überraschungen. Auch Hannover 96 gönnte sich gestern, am letzten Tag der Transferperiode, noch einen Neuen. U20-Nationalspieler Florent Muslija (20) kommt vom Pokal-Erstrundengegner Karlsruhe (6:0, hier der Spielbericht) nach Hannover.

Muslija kann für 96 ein Typ wie Stindl werden


Die 1,4 Millionen Euro Ablöse (Vertrag bis 2022) zahlt 96 aber nicht wie erwartet für einen Innenverteidiger, auf den Hannover seit dem Kreuzbandriss von Timo Hübers wartet. Muslija kann für 96 eher ein Typ wie Lars Stindl werden, der 2010 für 1,75 Millionen als 22-Jähriger nach Hannover kam. Ein KSC-Zögling, zudem hoffnungsvoller Offensivmann, der in der dritten Liga außen stürmte, aber auch schon im Zentrum spielte.

Das ist 96-Spieler Florent Muslija: Bilder seiner Karriere

Früjhar 2018: Florent Muslija bejubelt einen Treffer gegen die SpVgg Unterhaching. Zur Galerie
Früjhar 2018: Florent Muslija bejubelt einen Treffer gegen die SpVgg Unterhaching. ©
Anzeige

96-Manager Horst Heldt wirft seit dem Winter ein Auge auf den 1,72 Meter großen Angreifer. Muslija sei „ein hochveranlagter junger Spieler. Er ist schnell, wendig und technisch sehr versiert“, erklärte Heldt. Für den 20-Jährigen, seit einem Jahr Stammspieler in der dritten Liga (zwei Tore, sieben Vorlagen), ist der Wechsel zu 96 „ein großer nächster Schritt. Nicht nur durch das DFB-Pokalspiel weiß ich, dass die Mannschaft viel Qualität besitzt.“

Ob die Qualität der Abwehr ohne Neuverpflichtung auch in der Breite ausreicht, muss sich erst zeigen. „Wenn es notwendig wird, sind wir handlungsfähig“, versichert Martin Kind. Damit zielt der 96-Chef auf den Markt der arbeitslosen Profis – Serdar Tasci (31) und Philipp Wollscheid (29) haben keinen Verein.

Aktuell hat 96 in Waldemar Anton und Kevin Wimmer zwei Stammverteidiger. Verletzt sich einer, wird es eng. Josip Elez war bisher nicht die gewünschte Verstärkung, Felipe fiel wieder lange aus. Den Deadline Day in Sachen Verteidiger dennoch verstreichen zu lassen, „war intern abgestimmt“, erklärt Kind.

Die Roten in Noten: Die Einzelkritik der 96-Spieler vom DFB-Pokal-Sieg beim KSC:

Michael Esser: Die neue Nummer eins steht wie eine Eins, und fliegt schön bei Wanitzeks  Schuss.  Hand-übergriffige Parade. Note 3  Zur Galerie
Michael Esser: Die neue Nummer eins steht wie eine Eins, und fliegt schön bei Wanitzeks Schuss. Hand-übergriffige Parade. Note 3  ©
Mehr zu Hannover 96

50 Legenden von Hannover 96 - und was aus ihnen wurde

Jiri Stajner, Szabolcs Huszti und Vinicius - nur drei bekannte Ex-Spieler von Hannover 96. Der <b>SPORT</b>BUZZER blickt auf weitere frühere 96-Legenden und zeigt, was sie heute machen.  Zur Galerie
Jiri Stajner, Szabolcs Huszti und Vinicius - nur drei bekannte Ex-Spieler von Hannover 96. Der SPORTBUZZER blickt auf weitere frühere 96-Legenden und zeigt, was sie heute machen.  ©

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt