06. Februar 2020 / 13:29 Uhr

Neu-96er Philipp und Ex-96er Timo Ochs: Klarer Fall von "Bei der Geburt getrennt"?

Neu-96er Philipp und Ex-96er Timo Ochs: Klarer Fall von "Bei der Geburt getrennt"?

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Da muss man schon genau hinschauen: Der Ex-96er Timo Ochs (eingeklinkt, links) und Neu-96er Philipp Ochs (groß und eingeklinkt, rechts) tragen nicht nur denselben Nachnamen, sondern sind sich auch verblüffend ähnlich.
Da muss man schon genau hinschauen: Der Ex-96er Timo Ochs (eingeklinkt, links) und Neu-96er Philipp Ochs (groß und eingeklinkt, rechts) tragen nicht nur denselben Nachnamen, sondern sind sich auch verblüffend ähnlich. © Florian Petrow/imago images
Anzeige

Sie tragen nicht nur denselben Nachnamen: Philipp Ochs, der aus Hoffenheim zu Hannover 96 gestoßen ist, sieht einem früheren Spieler der Roten verblüffend ähnlich: Timo Ochs. Zur Erinnerung: Der heute 38-jährige schaffte bei 96 vor langer Zeit als Torhüter den Sprung zu den Profis, konnte sich aber nicht durchsetzen.

Anzeige
Anzeige

Kurz vor dem Ende der Transferperiode, am 31. Januar, ist Philipp Ochs ablösefrei aus Hoffenheim zu Hannover 96 gestoßen. Der 22-Jährige soll auf der linken Außenbahn für Tempo und reichlich Wirbel sorgen. Klingt nach einem Schnäppchen, schließlich ist der gebürtige Wertheimer vielfacher Junioren-Nationalspieler.

Ein Ochs zwischen den Pfosten

Aber Moment. Ochs, war da nicht schon mal was bei 96? Ja, ist aber schon ein paar Jahre bzw. Jahrzehnte her. Noch im alten Jahrtausend stieß ein gewisser Timo Ochs zu den Roten. Ein Torhüter. Doch dazu gleich mehr. Wer sich noch an Timo erinnert und sich jetzt Philipp anschaut, entdeckt eine erstaunliche Ähnlichkeit. Oder etwa nicht?

Trotz der Übereinstimmung beim Aussehen und beim Nachnamen: Verwandt sind die beiden nicht, Philipp hat einen älteren und einen jüngeren Bruder - beide ebenfalls Fußballer. Aber Torhüter und Linksaußen haben ja angeblich immerhin eine gemeinsame Charaktereigenschaft. Spaß beiseite, jetzt mal im Ernst...

Was meint ihr: Wie ähnlich sehen sich die beiden 96-Ochs'?

Mehr anzeigen

Galerie: Die Doppelgänger aktueller und ehemaliger Akteure von Hannover 96

Was meint Ihr: Mit welchem ehemaligen Spieler von Hannover 96 hat der Rapper Bushido Ähnlichkeit? Zur Galerie
Was meint Ihr: Mit welchem ehemaligen Spieler von Hannover 96 hat der Rapper Bushido Ähnlichkeit? ©

Für diejenigen, die sich nicht mehr an Timo Ochs erinnern: Der gebürtige Göttinger wechselte mit 14 Jahren in die Talentschmiede von 96 und schaffte zur Saison 1999/2000 den Sprung zu den Profis. Er galt als großes Talent und potenzieller Nachfolger von Urgestein Jörg Sievers, absolvierte Länderspiele für diverse Auswahlteams des DFB. Zu einem Einsatz bei den Profis reichte es jedoch nicht, unter Ralf Rangnick trennten sich die Wege.

Zweimal österreichischer Meister

Zur Saison 2003/04 wechselte Ochs zum VfL Osnabrück, wo er in der 2. Bundesliga die Nummer eins war. Trotz des Abstiegs blieb er der Spielklasse erhalten, ging zu 1860 München und löste dort im Laufe der Zeit Michael Hofmann als Stammkeeper ab. Im Sommer 2006 zog es Ochs zu Red Bull Salzburg, wurde dort zweimal österreichischer Meister. Es folgten Stationen bei Hertha BSC, dem 1. FC Nürnberg, erneut 1860 München, Jahn Regensburg und dem 1. FC Saarbrücken.

Mehr über Hannover 96
Patrick Ochs wurde besonders im Sommer 2012 mit Hannover 96 in Verbindung gebracht. Zu einem Transfer kam es nie.
Patrick Ochs wurde besonders im Sommer 2012 mit Hannover 96 in Verbindung gebracht. Zu einem Transfer kam es nie. © imago/Christian Schroedter
Anzeige

Der Vollständigkeit halber sei noch ein dritter Ochs genannt: Patrick Ochs, damals als Rechtsverteidiger in Diensten des VfL Wolfsburg, wurde gleich mehrfach mit 96 in Verbindung gebracht, besonders stark brodelte die Gerüchteküche im Sommer 2012. Zu einem Engagement bei den Roten kam es nie, der inzwischen 35-Jährige hat seine Profikarriere derweil beendet.

Und eine Ähnlichkeit zu Philipp und Timo ist beim besten Willen nicht auszumachen...

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt