27. November 2019 / 13:09 Uhr

Vertrag verlängert: Hannover 96 spielt weiterhin in der HDI-Arena (bis Juni 2022)

Vertrag verlängert: Hannover 96 spielt weiterhin in der HDI-Arena (bis Juni 2022)

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Wolfgang Hanssmann (links) und Martin Kind haben die Zusammenarbeit zwischen der HDI-Gruppe und Hannover 96 verlängert.
Wolfgang Hanssmann (links) und Martin Kind haben die Zusammenarbeit zwischen der HDI-Gruppe und Hannover 96 verlängert. © Florian Petrow
Anzeige

Hannover 96 kämpft auch weiterhin in der HDI-Arena um Tore und Punkte. Der Versicherungskonzern hat sich mit 96 darauf verständigt, bis Saisonende 2021/22 die Namensrechte am Stadion zu mieten. Der Vertrag wäre am Ende der laufenden Spielzeit ausgelaufen.

Hannover 96 spielt weiterhin in der HDI-Arena. Der Vertrag mit dem Versicherungskonzern über die Vermietung der Namensrechte wie auch die Exklusiv-Partnerschaft wurde vorzeitig bis zum Ende der Saison 2021/22 verlängert. "Es ist ein außergewöhnlich tolles Signal in der Krise, dass die HDI-Gruppe Hannover 96 weiter - und zwar umfassend - unterstützt. Dafür kann ich nur herzlich danken", sagte 96-Profichef Martin Kind.

Anzeige

"Das passt"

"HDI ist eine Marke, Hannover ist eine tolle Stadt und Hannover 96 ist auch eine Marke. Das passt", resümierte Kind, dem es wichtig war, auf die Kontinuität in diesem wichtigen Punkt hinzuweisen. Bei anderen Vereinen sei das immer nicht der Fall.

Mehr über Hannover 96

Wolfgang Hanssmann, Vorstandsvorsitzender der HDI Vertriebs AG, verriet, dass der Umfang des Sponsorings erweitert wurde. Das Sponsoring auf dem linken Trikotärmel sei nun "auch im Paket drin. Und wir sind jetzt auch der Sponsor im Thema E-Sports." Der Konzern wollte "ein Zeichen setzen. Wir gehören einfach zu dieser Stadt - wie auch Hannover 96. Wir sind glücklich, dass wir wieder zusammengekommen sind."

Anzeige

Das Sponsoring ist unabhängig von der Ligazugehörigkeit. Über die Zahlungsmodalitäten schwiegen sich die Vertragspartner aus.

96-Zeitreise: Das Niedersachsenstadion im Wandel der Zeit

Das 96-Stadion am Maschsee wurde 1954 eröffnet – und seither mehrfach umgebaut. Zur Galerie
Das 96-Stadion am Maschsee wurde 1954 eröffnet – und seither mehrfach umgebaut. ©

Hannover 96 spielt seit der Saison 2013/14 in der HDI-Arena. Zuvor hatte 96 die Namensrechte seit 2002 an den Finanzdienstleister AWD vermietet. Am 19. April 2013 wurde die Zusammenarbeit mit dem Versicherungskonzern bekanntgegeben, der Vertrag wurde auf sieben Jahre festgelegt.

Das Namensrecht betrifft die gesamte Arena, vom Schriftzug an der Außenseite bis hin zu den Sitzschalen auf der Westtribüne.