02. Mai 2019 / 09:17 Uhr

Der Platzwart: 96-Mega-Motivator Legat und der Tipp, "den Schalter umzuschalten"

Der Platzwart: 96-Mega-Motivator Legat und der Tipp, "den Schalter umzuschalten"

Der Platzwart
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Thorsten Legat machte den Spielern von Hannover 96 Dampf.
Thorsten Legat machte den Spielern von Hannover 96 Dampf. © imago images / Jan Huebner / SPORTBUZZER
Anzeige

Hannover 96 hat nach einer gefühlten Ewigkeit mal wieder gewonnen. Der Schlüssel zum Erfolg war dabei nicht Schuhschnürer Jonathas, sondern Motivationstalent Thorsten Legat – wenn auch mit etwas eigenwilliger Grammatik. Der Platzwart analysiert!

Anzeige
Anzeige

3, 2, 1 – Mainz – alle Punkte und Tore nach Hannover! 96 ist die Truppe der Stunde, als einzige Mannschaft seit zwei Spielen ohne Gegentor. In der Blitztabelle der Spieltage 30 und 31 Platz 5, das internationale Geschäft – zum Greifen nah. Kaum fallen Slapsticktore für statt gegen 96, ist die Stimmung top, in der Fankurve schreiben sie reflexartig Spielernamen auf Bettlaken. So macht Absteigen Spaß!

Schlüssel zum Erfolg ist diesmal nicht der dauergesunde Abwehrhüne Felipe, den nach dieser Rekordsaison (jedes zweite Spiel mitgemacht) nicht wenige auch nächstes Jahr bei 96 sehen wollen („Make Felipe grätsch again“). Es ist auch nicht Fanfavorit Bakalorz oder Rückkehrer EP 7, und auch nicht Jonathas, der in der ersten Halbzeit gut vier Minuten brauchte, um einen neuen Schuh anzuziehen und die Mainzer damit komplett verwirrte.

Legat: der Meister der Motivationskunst

Nein, die Magie des Spieltags geht von einem international anerkannten Meister der Motivationskunst aus: Thorsten Legat. 96 hat keine Pfosten und Mühen gescheut, den Pottphilosophen und Retter von Reeemscheid nach Hannover zu beordern, um Team und Umfeld für den Abstiegskampf aufs Gleis zu setzen.

Schon vor dem Spiel berichtete er dem sichtlich beeindruckten 96-Spieler Timo Hübers vor laufender Vereinskamera, wie es gehen kann: „Manifestiert hinten stehen, und dann im Ballgewinn musst du vorhin. Du musst Vorwärtsdrang haben und dann mit geballter Ladung wieder zurückgehen.“ Konsterniert verfolgte Hübers, der bis zu diesem Augenblick seinen Kreuzbandriss in Klagenfurt für den schwierigsten Moment seiner Karriere hielt, die dialektische Einordung von Fußball mit gerade einmal zwei Hauptsätzen und einem Nebensatz: „Fußball ist ein Drecksgeschäft. Fußball ist auch ein wunderschönes Geschäft, was viele vom Hobby zum Beruf machen!“ Was der Power-Hegelianer Legat nicht wissen konnte: Bei 96 machen viele Kicker ihren Beruf wieder zum Hobby, in dieser Saison zum Beispiel.

Sechs 96-Stürmer gegen Mainz

Als Taktik gegen Mainz empfahl Legat den Einsatz von sechs Stürmern. Das Problem: 96 hat im Moment keine sechs Stürmer. Mit etwas gutem Willen sind es drei, und von denen fummelt sich einer lieber im Regen an den Schuhe herum als zu spielen. Aber ein Thorsten Legat lässt sich von solchen Kleinigkeiten nicht beirren. Dann müsse man Mainz eben mit Kampf niederringen und zeigen: „Hier auf jedem Quadratzentimeter ist kein Boden zu holen.“

Mehr vom Platzwart

In der Halbzeitpause lobte Hobby-Humanist Legat zunächst 96-Co-Trainer Ralf Zumdick („Ein Riesenmensch. Was er sportlich drauf hat, das will ich hier gar nicht unterstreichen“) und empfahl 96 dann für die zweite Halbzeit, „alle Kraft in Bewegung zu setzen“ und „den Schalter umzuschalten“. Und? Einsnull. Unter Legat ungeschlagen. Legat demnächst ein Kandidat für den Trainerposten bei 96? Timo Hübers ist angeblich dagegen, aber Martin Kind ist von der Eloquenz des Favre-Verehrers schwer beeindruckt. Außerdem könnte man den Co-Trainer behalten und so Geld sparen.

Hannover 96: Geheimwaffen gegen Bayern München

96 hat Legat nach München eingeladen, als Geheimwaffe fürs Spiel gegen die Bayern. Die andere Geheimwaffe: Luca Beckenbauer. Der junge Mann aus der 96-Jugend soll eh einen Profivertrag bekommen. Warum am Sonnabend nicht in die Anfangself stellen? Mal sehen, wer sich bei den Bayern traut, einem Beckenbauer den Ball wegzunehmen. Von den Spielern, die das wagten, hat man nie wieder etwas gehört. Die mussten ihren Beruf wieder zum Hobby machen. Fußball? Ein Drecksgeschäft.

Mit Lachgarantie! Die lustigsten Bilder aus dem Kosmos von Hannover 96

Lustige Bilder aus dem 96-Kosmos! Zur Galerie
Lustige Bilder aus dem 96-Kosmos! ©
Anzeige

ANZEIGE: Ab 15€ für dein #GABFAF Polo-Shirt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt