28. Mai 2019 / 15:23 Uhr

Slomka wieder 96-Coach: "Haben mit unserem Spiel von damals auch heute gute Chance"

Slomka wieder 96-Coach: "Haben mit unserem Spiel von damals auch heute gute Chance"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jan Schlaudraff, Martin Kind, Mirko Slomka und Pressesprecher Heiko Rehberg (von rechts nach links).
Jan Schlaudraff, Martin Kind, Mirko Slomka und Pressesprecher Heiko Rehberg (von rechts nach links).
Anzeige

Hannover 96 hat Coach Mirko Slomka (Zweijahresvertrag) und Sportdirektor Jan Schlaudraff (Dreijahresvertrag) offiziell vorgestellt. Die beiden seien "eine Synthese aus Erfahrung und Zukunft", so Geschäftsführer Martin Kind.

Anzeige
Anzeige

Hannover 96 hat Mirko Slomka als neuen Cheftrainer und Jan Schlaudraff als neuen Sportdirektor am Dienstag offiziell vorgestellt. Slomka erhält einen Zwei-, Schlaudraff einen Dreijahresvertrag.

"Die beiden haben als Spieler und Trainer erfolgreiche Zeiten in Hannover erlebt", erinnerte Profichef Martin Kind bei der Vorstellung an vergangene Europapokal-Spiele, in denen Schlaudraff auf dem Platz und Slomka an der Seitenlinie gestanden hatte. Slomka und Schlaudraff seien "eine Synthese aus Erfahrung und Zukunft".

Das sind die Trainer von Hannover 96 seit dem Aufstieg 2001

Zweite Amtszeit: Am 28. Mai 2019 stellte Hannover Mirko Slomka erneut als Cheftrainer und Nachfolger von Thomas Doll vor. Zur Galerie
Zweite Amtszeit: Am 28. Mai 2019 stellte Hannover Mirko Slomka erneut als Cheftrainer und Nachfolger von Thomas Doll vor. © imago/
Anzeige

"Wir haben hier wundervolle Zeiten gehabt und tolle Momente in Europa erlebt", pflichtete Slomka dem Geschäftsführer bei. "Jan und ich haben einen gewissen Stallgeruch. Wir kennen den Verein, und das macht es sicherlich leichter, jetzt schnell mit der Arbeit zu starten.“ Damals hatte der Coach mit überfallartigem Offensivfußball begeistert. In der 2. Liga käme es nun zusätzlich darauf an, auch körperlich dagegen zu halten, so Slomka: "Wir brauchen eine andere Art Fußball, um uns durchzusetzen. Man braucht Körperlichkeit. Es warten andere Herausforderungen.“ Dennoch habe man durchaus auch im Unterhaus "mit unserer Art des Spiels von damals auch heute eine gute Chance".

Wenn am Wochenende Saisonstart wäre: Das ist der aktuelle 96-Kader.

Torwart: Ron-Robert Zieler Zur Galerie
Torwart: Ron-Robert Zieler ©
Mehr zu Hannover 96

"Ziel ist der Wiederaufsieg"

Auf Schlaudraff ("die Vorfreude ist riesig") wartet nun die Aufgabe, den Umbruch zu managen und der neuen Mannschaft ein Gesicht zu geben. Eine große Frage dabei ist, ob Spieler wie Waldemar Anton und Marvin Bakalorz an der Leine bleiben. "Wir werden viele, viele Gespräche führen und dann auch zu Entscheidungen kommen", so der neue Sportdirektor. Martin Kind betonte in diesem Zusammenhang allerdings auch noch einmal, dass es bislang keine Anfragen für Waldemar Anton gebe.

An der Zielsetzung für die kommende Zweitliga-Spielzeit ließ Kind derweil keinen Zweifel: "Ziel ist der Wiederaufstieg."

96-Zeitreise: Das Niedersachsenstadion im Wandel der Zeit

Das 96-Stadion am Maschsee wurde 1954 eröffnet – und seither mehrfach umgebaut. Zur Galerie
Das 96-Stadion am Maschsee wurde 1954 eröffnet – und seither mehrfach umgebaut. ©

Die Pressekonferenz zu Vorstellung von Mirko Slomka als Cheftrainer von Hannover 96 im Stream:

Mehr anzeigen

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt