13. Juni 2019 / 07:23 Uhr

Slomka lobt Prib – wird "Eddy" jetzt wieder Kapitän bei Hannover 96?

Slomka lobt Prib – wird "Eddy" jetzt wieder Kapitän bei Hannover 96?

Tobias Manzke
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Edgar Prib mit Kapitänsbinde.
Edgar Prib mit Kapitänsbinde. © Getty Images
Anzeige

Edgar Prib gilt als heißer Kandidat auf den Posten als 96-Mannschaftskapitän. Trainer Slomka lobt ihn als "großes Sprachrohr in der Kabine". 

Anzeige
Anzeige

Die Vertragsverlängerung von Edgar Prib bei Hannover 96 hat auch Mirko Slomka gefreut. „Das ist ein Spieler, den ich gut kenne und von dem ich weiß, was ich erwarten kann“, so der 96-Trainer.

Nachdem bekanntgegeben wurde, dass Prib für zwei weitere Jahre in Hannover bleibt, hat Slomka sofort das Handy in die Hand genommen und ihn angerufen. „Wir haben uns beide diebisch gefreut, dass wir uns sehen“, so Slomka.

Wir Prib jetzt (wieder) Kapitän bei 96?

Die beiden kennen und schätzen sich. Slomka holte Prib damals aus Fürth nach Hannover, jetzt könnte der Mittelfeldspieler ein heißer Kandidat für den Kapitänsposten bei 96 sein. „Er ist ein ganz großes Sprachrohr in der Kabine, hat eine große interne Bedeutung“, lobt Slomka den 96-Profi. Eine Entscheidung über das Amt ist aber noch nicht gefallen.

Das waren die Mannschaftskapitäne von Hannover 96 seit 1986:

Marvin Bakalorz (2019) Zur Galerie
Marvin Bakalorz (2019) ©
Anzeige

Prib: "Binde kein Problem"

Prib war bereits 2017 zum Mannschaftskapitän geworden. Anschließend riss er sich zweimal das Kreuzband. In der Sommerpause 2018 machte André Breitenreiter Waldemar Anton zum Captain. „Die Kapitänsbinde hat Eddy kein Glück gebracht", so Breitenreiter damals.

Die Verletzung und das vermeintliche Unglück hat Prib aber definitiv abgehakt: "Ich habe mit den zwei Kreuzbandrissen komplett abgeschlossen", sagte der 29-Jährige zuletzt im großen SPORTBUZZER-Interview. "Deswegen würde die Binde, falls das ein Thema werden sollte, kein Problem sein."

Mehr anzeigen

Mehr zu Hannover 96

96-Zeitreise: Das Niedersachsenstadion im Wandel der Zeit

Das 96-Stadion am Maschsee wurde 1954 eröffnet – und seither mehrfach umgebaut. Zur Galerie
Das 96-Stadion am Maschsee wurde 1954 eröffnet – und seither mehrfach umgebaut. ©

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt