26. März 2022 / 13:07 Uhr

„Unbeschreibliches Gefühl“: 96-Profi Gaël Ondoua debütiert für Kamerun

„Unbeschreibliches Gefühl“: 96-Profi Gaël Ondoua debütiert für Kamerun

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Hat am Freitag sein Debüt für die Nationalmannschaft Kameruns gefeiert: 96-Profi Gaël Ondoua.
Hat am Freitag sein Debüt für die Nationalmannschaft Kameruns gefeiert: 96-Profi Gaël Ondoua. © imago images/Zink
Anzeige

Gaël Ondoua hat nach seiner ersten Nominierung für die Nationalmannschaft Kameruns direkt sein Debüt gefeiert. Im WM-Playoff-Spiel gegen Algerien wurde der Mittelfeldspieler von Hannover 96 eingewechselt. 

Tolle Nachrichten von Gaël Ondoua: Der Mittelfeldspieler von Hannover 96 ist an diesem Wochenende erstmals mit der Nationalmannschaft Kameruns unterwegs - und hat direkt sein Debüt gefeiert. Die "unzähmbaren Löwen", wie Kameruns Nationalmannschaft genannt wird, spielen aktuell um den Einzug in die WM-Endrunde. Kameruns neuer Nationaltrainer Rigobert Song hat für das Duell gegen Algerien am Freitag erstmals auch den 26-Jährigen nominiert.

Anzeige

"Eine Freude und Ehre"

In der 85. Spielminute kam dann der große Moment und Ondoua wurde für Jean Onana vom französischen Erstligisten Girondins Bordeaux eingewechselt. "Es war ein unbeschreibliches Gefühl, eine Freude und Ehre, das Land meiner Eltern und mein Geburtsland zu repräsentieren", wird der 96-Profi auf der Homepage der Roten zitiert.

Mehr über Hannover 96

Rückspiel am Dienstag

Ein Sieg im ersten Spiel für das Nationalteam ist Ondoua jedoch verwehrt geblieben. Bei seiner Einwechslung führte Algerien durch einen Treffer in der 40. Minute bereits mit 1:0. Dabei blieb es bis zum Ende. Schon am Dienstag hat Kamerun die Chance, den Rückstand im Rückspiel in Algerien zu egalisieren. Vielleicht ja wieder mit einem erneuten Einsatz von Ondoua.