11. November 2020 / 13:06 Uhr

"Bin defensiv-offen dafür": 96-Boss Martin Kind bereit, neuen Stürmer zu holen

"Bin defensiv-offen dafür": 96-Boss Martin Kind bereit, neuen Stürmer zu holen

Andreas Willeke
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Darmstadts Serdar Dursun (links) und Karlsruhes Philipp Hofmann sind Kandidaten für einen Wintertransfer bei 96.
Darmstadts Serdar Dursun (links) und Karlsruhes Philipp Hofmann sind Kandidaten für einen Wintertransfer bei 96. © imago images
Anzeige

An vorderster Front klemmt es zurzeit ein wenig bei Hannover 96. Legen die Roten im nächsten Transferfenster nach? Profichef Martin Kind ist grundsätzlich bereit, Mittel für einen neuen Stürmer zur Verfügung zur stellen: "Ich bin defensiv-offen dafür." Kandidaten sind unter anderem Serdar Dursun und Philipp Hofmann.

Hannover 96 hat ein Problem bei der Chancenverwertung - nicht nur Marvin Ducksch, nicht erst im Aue-Spiel, betont Trainer Kenan Kocak. Der prüft jetzt in der Länderspielpause interne Alternativen: Ab Mittwoch trainieren Moussa Doumbouya und Orrin McKinze Gaines II aus der U23 bei den Profis mit.

Anzeige

Die mittelfristige Lösung des Effizienzproblems wäre, im Januar einen neuen Stürmer zu holen. Namen dazu wären Serdar Dursun aus Darmstadt und der Karlsruher Philipp Hofmann. Da kommt dann aber erst mal Profichef Martin Kind ins Spiel – mit der Frage, ob 96 überhaupt das Geld hätte, noch mal nachzulegen bei den Transfers?

Mehr über Hannover 96

"Wenn wir wollen, ha­ben wir die Mittel", sagt Kind. Trotz Corona-Krise und erneut ausbleibender Zu­schau­er­ein­nah­men wäre der 96-Boss grundsätzlich bereit, einen Stürmer zu finanzieren. "Ich bin defensiv-offen dafür", beschreibt Kind seine Position.

Der 76-Jährige will weder Kocak noch Sportchef Gerhard Zu­ber kritisieren, "ich vertraue beiden". Allerdings ist etwa Twumasi weit davon entfernt, das einzulösen, wofür er verpflichtet wurde. Kind will deshalb "über die Argumente und die Basis der Entscheidungen diskutieren". Mit Blick auf einige Transfers und den aktuellen Leistungsstand der Mannschaft stellt er fest: "Irgendetwas ma­chen wir falsch."