12. November 2019 / 07:34 Uhr

Raus aus der Krise: Schlaudraffs erste Bewährungsprobe bei Hannover 96

Raus aus der Krise: Schlaudraffs erste Bewährungsprobe bei Hannover 96

Andreas Willeke
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
96-Manager Jan Schlaudraff nach dem Spiel in Heidenheim.
96-Manager Jan Schlaudraff nach dem Spiel in Heidenheim. © imago images/Eibner
Anzeige

Jan Schlaudraff steht nach der 96-Niederlage in Heidenheim das erste Mal so richtig unter Druck. Ein neuer Trainer muss her, der das Ruder herumreißen kann. Nun muss sich der Sportdirektor beweisen.

Anzeige
Anzeige

Bemerkenswert offenherzig hat Jan Schlaudraff schon vor dem 0:4 in Heidenheim die entscheidende Frage gestellt, die seine Arbeit betrifft: „Habe ich richtig gelegen bei der Auswahl der Spieler?“ Nach der Nichtleistung von Heidenheim drängt sich der Vergleich zu der 96-Mannschaft auf, die in der vergangenen Saison abgestiegen ist. Jetzt aber sollte ja alles besser, eine Mannschaft mit Eigenschaften gefunden werden.

Den Auftrag dazu bekam Schlaudraff, weil Topkandidaten wie Markus Krösche (zog Leipzig vor) und Jonas Boldt (zog den HSV vor) abgesagt hatten. „Dann war Herr Kind der Meinung, dass ich das auch hinbekomme“, berichtet Schlaudraff.

Die Manager von Hannover 96 seit 1996:

<b>Franz Gerber:</b> Der gebürtige Münchener war gleich zweimal als 96-Manager im Amt. Das erste Mal von 1996 bis 1999 und nach seiner zwischenzeitlichen Tätigkeit als 96-Trainer ein weiters Mal von Juli bis Dezember 2001. Zur Galerie
Franz Gerber: Der gebürtige Münchener war gleich zweimal als 96-Manager im Amt. Das erste Mal von 1996 bis 1999 und nach seiner zwischenzeitlichen Tätigkeit als 96-Trainer ein weiters Mal von Juli bis Dezember 2001. ©
Anzeige

Schlaudraff muss sich beweisen

Jetzt steht der Ex-Profi, der sich mit der Anstellung als Assistent des Sportchefs hätte anfreunden können, vor der ersten Bewährungsprobe. Schlaudraff muss beweisen, dass er das hinbekommt. Und Martin Kind muss sich fragen, ob er Schlaudraff überschätzt hat.

So bleibt die Rollenfindung schwierig im Zusammenspiel mit dem 96-Chef, auch bei der Trainerwahl. Wie viel Schlaudraff wird im neuen Trainer stecken? Dazu gehört auch die Rückfrage: Wie viel Vertrauen kann Kind schon in den Sportchef haben? Ein Standardspruch Kinds lautet: Erst in der Krise zeigt sich, ob jemand wirklich Führungsqualität hat. Das ist genau der Punkt, an dem Schlaudraff steht. Gegenüber Kind fordert der 36-Jährige mehr Mitspracherecht ein. Aber er kommt eben in der Krise auch unter Druck und wird an seiner Zusammenstellung der Mannschaft gemessen.

Mehr zu Hannover 96

Fragezeichen hinter Schlaudraffs Transfers

Da sind die Transfers von Ron-Robert Zieler, obwohl mit Michael Esser ein Toptorwart unter Vertrag steht. Von Jannes Horn, obwohl es schon zwei Linksverteidiger gibt. Die Vertragsverlängerung von Marvin Bakalorz, der Kapitän füllt die zugedachte Führungsrolle nicht aus.

Die Verpflichtung von Dennis Aogo, der Fußball aus einer längst vergangenen Zeit spielt. Der neue Vertrag für Felipe, der doch oft verletzt ist. Die 1,8 Millionen Euro Ablöse für Marvin Ducksch, der mit seiner negativen Körpersprache auffällt. Und über allem die Frage: Warum wurde nicht auf Mentalität und Charakter der Spieler geachtet?

Noch ist das nur eine Zwischenbilanz, kein endgültiges Urteil. Schlaudraff glaubt ja, „dass mehr Qualität im Kader steckt, als wir herausgeholt haben“. Es wäre auch für ihn klasse, wenn das sehr bald mal konstant zu sehen wäre.

Das sind die Trainer von Hannover 96 seit dem Aufstieg 2001

Am 14. November bestätigte Hannover 96 Kenan Kocak als Nachfolger von Mirko Slomka. Zur Galerie
Am 14. November bestätigte Hannover 96 Kenan Kocak als Nachfolger von Mirko Slomka. © imago/
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN