09. Juni 2021 / 13:28 Uhr

Ex-96er Korb nach wie vor vereinslos: "Habe noch einige gute Jahre in den Beinen"

Ex-96er Korb nach wie vor vereinslos: "Habe noch einige gute Jahre in den Beinen"

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Julian Korb war zuletzt für 96 aktiv, hat aber auch nach einem Jahr noch keinen neuen Klub gefunden.
Julian Korb war zuletzt für 96 aktiv, hat aber auch nach einem Jahr noch keinen neuen Klub gefunden. © picture alliance/dpa/epa Pool
Anzeige

Bei 96 war er Stammkraft, dann lief der Vertrag aus - und bis heute hat Julian Korb noch immer keinen neuen Verein gefunden. Der Frust sei zwischendurch riesengroß gewesen, berichtet der Rechtsverteidiger. Aufzugeben sei aber keine Option: "Ich habe noch einige gute Jahre in den Beinen."

In der vergangenen Saison noch Stammkraft, in der gerade abgelaufenen nur noch Zuschauer - und noch immer vereinslos: Für Julian Korb ist es nach dem Ende seiner Zeit bei Hannover 96 überhaupt nicht gut gelaufen. Vor knapp einem Jahr wurde sein auslaufender Vertrag bei den Roten nicht verlängert. Dass der Rechtsverteidiger nach wie vor keinen neuen Arbeitgeber gefunden hat, erstaune auch ehemalige Mitspieler: "Sie wundern sich, dass ich bei meiner Vita auf Vereinssuche bin", sagt der 29-Jährige im Gespräch mit dem Kicker.

Anzeige

Ihn selbst natürlich auch. Er sei davon überzeugt gewesen, "mit einem neuen Klub in die nächste Saison zu starten", schließlich habe er "auch ein bisschen was vorzuweisen. In Hannover gehörte ich zu den Spielern mit den meisten Einsätzen in der Saison, die Leistungen waren absolut in Ordnung." Sogar Einsätze für Mönchengladbach in der Champions League stehen in seiner Vita.

Mehr über Hannover 96

Besonders schwierig sei nach der ersten Enttäuschung im Spätsommer, als die passenden Angebote ausgeblieben war, die Zeit gewesen, "als es aufs Jahresende und schließlich im Januar auf das Transferende zuging". Wieder blieben interessante Offerten aus, die Enttäuschung bei Korb war entsprechend groß. Allerdings: "Lange hat diese Phase nicht angehalten, im Gegenteil: Der Optimismus war sofort wieder da, der Ehrgeiz, die Angriffslust."

Womöglich habe er "die Situation hier und da auch etwas falsch" eingeschätzt, Fakt ist aber, dass es nicht infrage kommt, aufzugeben oder gar die Schuhe an den Nagel zu hängen. "Ich will zeigen, dass ich noch richtig gut Fußball spielen kann. Ich habe noch einige gute Jahre in den Beinen", betont Korb, der sich zuletzt bei Gladbachs U23 fit hielt.