27. März 2020 / 17:40 Uhr

Hannover 96: Rettungseinsatz für gesunden Horn gegen Augsburg

Hannover 96: Rettungseinsatz für gesunden Horn gegen Augsburg

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Jannes Horn wird es beim Stayathome-Cup gegen einen Profi des FC Augsburgs aufnehmen.
Jannes Horn wird es beim "Stayathome-Cup" gegen einen Profi des FC Augsburgs aufnehmen. © Florian Petrow
Anzeige

Der Stubenarrest für Jannes Horn ist vorüber. Der 23-Jährige wurde doppelt negativ auf das Coronavirus getestet. Horn verlässt als letzter Profi von Hannover 96 die Quarantäne und hat sofort seinen ersten Einsatz: Er tritt beim Benefiz-Turnier gegen einen Augsburg-Profi an.

Anzeige
Anzeige

Heute startete der „Stayathome-Cup“ von 96 mit über 500 Teilnehmern. Bei dem Benefizturnier mit vielen Sponsoren fließt das Geld (5 Euro Startgebühr) in die Wohnungslosenhilfe der Caritas in Hannover. Horn, Linton Maina, Florent Muslija und Cedric Teuchert spielen an der Konsole mit. Als Horns Gegner angekündigt: Profikollege Marco Richter vom FC Augsburg. Um 17 Uhr startete das Turnier – 256 Spiele werden gezockt, das Turnier und kann live auf der 96-Homepage verfolgt werden.

Mehr Berichte aus der Region

Die Quarantäne für Horn war Freitag-Vormittag nach dem zweiten negativen Testergebnis beendet. Horn war nach Timo Hübers (23) der zweite 96-Spieler, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Inzwischen bestätigte der Sportliche Leiter Gerhard Zuber „Vorgespräche“ mit dem 1. FC Köln und Manager Horst Heldt über eine feste Verpflichtung.

Der Linksfuß ist geliehen, die Kaufoption soll 2 Millionen Euro betragen. „Über die Höhe der Klausel brauchen wir gar nicht zu reden“, sagt Zuber, „niemand weiß, welche Summen nach der Krise gezahlt werden können.“