09. August 2020 / 16:46 Uhr

Transfer fast perfekt: Ron-Robert Zieler vor Wechsel von 96 zum 1. FC Köln 

Transfer fast perfekt: Ron-Robert Zieler vor Wechsel von 96 zum 1. FC Köln 

Uwe von Holt
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Verlässt Hannover 96 wohl in Richtung Köln: Torwart Ron-Robert Zieler.
Verlässt Hannover 96 wohl in Richtung Köln: Torwart Ron-Robert Zieler. © imago images/Noah Wedel
Anzeige

Torwart Ron-Robert Zieler wird Hannover 96 verlassen und sich voraussichtlich dem 1. FC Köln anschließen. Der 31-Jährige war am Samstag bereits zu letzten Gesprächen mit Sportgeschäftsführer Horst Heldt (früher 96-Manager) in Köln. Beide Clubs verständigten sich auf ein einjähriges Leihgeschäft. Der Wechsel soll am Montag perfekt gemacht werden. 

Torwart Ron-Robert Zieler hat eine neue, alte Heimat gefunden. Der 96-Star, 2014 Weltmeister mit der deutschen Nationalmannschaft, wird für ein Jahr an den Bundesligisten 1. FC Köln ausgeliehen. Der Wechsel soll am Montag perfekt gemacht werden, einige finanzielle Details mussten am Wochenende noch geklärt werden. Der 31-Jährige, der von 1999 bis 2005 in Nachwuchsmannschaften des FC spielte, war am Samstag zu letzten Gesprächen mit Sportgeschäftsführer Horst Heldt (früher 96-Manager) in Köln.

Anzeige

96 ist zufrieden mit dem Geschäft. Hannovers Trainer Kenan Kocak hatte sich gegen Zieler entschieden, der Club den früheren 96-Torwart Michael Esser als neue Nummer 1 zurückgeholt. Zumindest für ein Jahr kann 96 nun Zieler, der mit Option einen Vertrag bis 2024 in Hannover hat, von der Gehaltsliste streichen. Der Torhüter verdient hier 700 000 Euro pro Saison.

Ron-Robert Zieler: Bilder seiner Karriere

Seine ersten fußballerischen Schritte machte der junge Ron-Robert Zieler in Köln. Zunächst beim damaligen SCB Preußen (heute SCB Viktoria) Köln, später in der Jugend des 1. FC Köln. Zur Galerie
Seine ersten fußballerischen Schritte machte der junge Ron-Robert Zieler in Köln. Zunächst beim damaligen SCB Preußen (heute SCB Viktoria) Köln, später in der Jugend des 1. FC Köln. © imago/

Kind wünscht Zieler "aus ganzem Herzen alles Gute"

In Köln soll Zieler etwas weniger kassieren, er sucht aber offenbar die sportliche Perspektive. Beim FC wird Zieler als Nummer zwei beginnen, Stammtorhüter Timo Horn gilt jedoch nicht uneingeschränkt als sicherer Rückhalt. Sollte Zieler nach einem Jahr zu 96 zurückkehren, gilt sein alter Vertrag weiter. Martin Kind hofft aber, dass sich der Torhüter in Köln durchsetzt. „Ich wünsche ihm aus ganzem Herzen alles Gute“, so der 96-Boss.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis