18. Mai 2019 / 19:12 Uhr

Hannover 96: Sahin-Radlinger bewirbt sich für einen neuen Vertrag 

Hannover 96: Sahin-Radlinger bewirbt sich für einen neuen Vertrag 

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Der Vertrag von Ersatz-Keeper Samuel Sahin-Radlinger endet am 30. Juni 2019.
Der Vertrag von Ersatz-Keeper Samuel Sahin-Radlinger endet am 30. Juni 2019. © dpa
Anzeige

Nach seinem ersten Bundesliga-Spiel in seiner langen Zeit als Profi in Hannover bewarb sich Samuel Sahin-Radlinger mit Leistung und Worten um einen neuen Vertrag. „Ich war acht Jahre hier, jeder weiß, dass ich mich wohlfühle“, sagte der Torwart nach dem 1:2 in Düsseldorf.   

Anzeige
Anzeige

Samuel Sahin-Radlingers Vertrag läuft aus. Ob 96 ihn verlängert? Trainer Thomas Doll empfahl es nach dem 1:2 in Düsseldorf. „Hut ab, Klasse Leistung. Der Junge darf wiederkommen“, sagte Doll. Sahin-Radlinger selbst fand das Gefühl, in der Bundesliga endlich im Tor zu stehen, übrigens „echt geil“.

In der zweiten Liga kennt er sich besser bei 96 aus, er hielt auch schon mal einen Elfer für 96 gegen Würzburg und rettete damit einen Sieg. Ob er bei 96 bleibt, soll sich in den kommenden Tagen entscheiden. „Ich bin jetzt acht Jahre hier, jeder weiß, dass ich mich wohlfühle“, erklärte der Österreicher.

Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Hannover 96

Hannovers Oliver Sorg (2.v.l.) behauptet gegen Düsseldorfs Dodi Lukebakio den Ball. Zur Galerie
Hannovers Oliver Sorg (2.v.l.) behauptet gegen Düsseldorfs Dodi Lukebakio den Ball. ©
Anzeige

„Er ist einfach ein Super-Typ“

Zu verdanken hatte Radlinger seinen Einsatz der Nummer eins Michael Esser. Esser erklärte nachher seine Entscheidung, Radlinger den Platz im Tor zu überlassen. „Ich war selbst mal in der Situation“, sagte Esser. „Das war in Bochum, da sollte sich zuerst im Tor stehen, am Ende kam es anders. Von daher weiß ich, was dann in einem vorgeht.“ „Er ist einfach ein Super-Typ“, sagte Radlinger über Esser. „Ich bin froh, da ich so einen Konkurrenten habe.“

Esser sagte zu seiner eigenen Zukunft nichts. Er wolle erstmal Urlaub machen, erklärte der Torwart, der möglicherweise sogar nach Düsseldorf in die Bundesliga wechseln wird. Nach dem Spiel stieg er allerdings noch in den 96-Bus.

Mehr Berichte über Hannover 96

ANZEIGE: Dein Trainingsset für die Saisonvorbereitung! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt