12. Februar 2021 / 20:30 Uhr

Die Roten in Noten: So waren die 96-Profis gegen den SC Paderborn in Form

Die Roten in Noten: So waren die 96-Profis gegen den SC Paderborn in Form

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
96-Sturmspitze Hendrik Weydandt warf sich rein, blieb aber glücklos.
96-Sturmspitze Hendrik Weydandt warf sich rein, blieb aber glücklos. © Florian Petrow
Anzeige

Torlos trennte sich Hannover 96 am Freitagabend vom SC Paderborn. Wer war gut drauf im Team von Trainer Kenan Kocak, wer nicht so gut? Die 96-Profis in der Einzelkritik.

0:0 - das klingt nach müdem Freitagabendkick. Doch es war ein unterhaltsames Spiel mit einigen Torszenen, das sich der SC Paderborn und Hannover 96 lieferten. Der SCP hatte schon in der ersten Halbzeit zwei hundertprozentige Gelegenheiten, wusste diese aber nicht zu nutzen. Kurz nach der Pause war 96 das gefährlichere Team, Marvin Ducksch und Jaka Bijol hatten die Führung auf dem Fuß. Später vergab Hendrik Weydandt die dickste Möglichkeit.

Anzeige

Wer konnte im 96-Trikot überzeugen, wer agierte eher unglücklich? In der Galerie könnt ihr euch die Einzelkritik zu den eingesetzten Spielern durchlesen.

Die Spieler von Hannover 96 gegen den SC Paderborn in der Einzelkritik

Einzelkritik: So waren die Spieler von Hannover 96 gegen den SC Paderborn in Form

Michael Esser – Note 2: Lautester 96er im stillen Stadion. Ist dran bei der Superchance von Vasiliadis, Hübers hilft dann mit. Blitzschnelle Reaktion auch bei Bijols etwas missglücktem Rettungsversuch. Zur Galerie
Michael Esser – Note 2: Lautester 96er im stillen Stadion. Ist dran bei der Superchance von Vasiliadis, Hübers hilft dann mit. Blitzschnelle Reaktion auch bei Bijols etwas missglücktem Rettungsversuch. ©

Alles Weitere rund um Hannover 96 findet ihr hier.