28. November 2019 / 16:22 Uhr

Heimspiel gegen Darmstadt: 96 legt Einspruch gegen Spielwertung ein

Heimspiel gegen Darmstadt: 96 legt Einspruch gegen Spielwertung ein

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Aberkanntes Traumtor: Der Treffer von Marc Stendera (nicht im Bild) zum vermeintlichen 2:2 für Hannover 96 wurde von Schiedsrichter Martin Thomsen nicht anerkannt.
Aberkanntes Traumtor: Der Treffer von Marc Stendera (nicht im Bild) zum vermeintlichen 2:2 für Hannover 96 wurde von Schiedsrichter Martin Thomsen nicht anerkannt. © imago images/Jan Huebner
Anzeige

Hannover 96 hat Einspruch gegen die die Wertung des Spiels gegen den SV Darmstadt eingelegt. Nach Auffassung des Klubs hätte das Tor von Marc Stendera zählen müssen.

Anzeige
Anzeige

Hannover 96 legt beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) Einspruch gegen die Wertung des Spiels gegen den SV Darmstadt 98 ein. Das teilte der Klub am Donnerstagnachmittag auf seiner Website mit.

"Der Einspruch stützt sich in der Begründung auf einen Regelverstoß des Schiedsrichters Dr. Martin Thomsen in Zusammenhang mit der Aberkennung des aus unserer Sicht korrekt erzielten Tores von Marc Stendera zum 2:2-Ausgleich in der 87. Spielminute", so heißt es. "Nach unserer festen Überzeugung hätte dieses Tor – auch trotz der zu Saisonbeginn erfolgten Änderung im Regelwerk – gezählt werden müssen."

Die Rücknahme des 96-Ausgleichs sei regelwidrig erfolgt

Der DFB teilt auf seiner Website mit: "Hannover begründet seinen Einspruch damit, dass die Rücknahme des Tores zum vermeintlichen 2:2-Ausgleich durch Marc Stendera kurz vor Schluss regelwidrig von Schiedsrichter Dr. Martin Thomsen (Kleve) erfolgt sei, wobei diese Entscheidung den Ausgang des Spieles mit hoher Wahrscheinlichkeit beeinflusst habe."

Mehr zum vermeintlichen Stendera-Tor

Wie 96 weiter mitteilt, habe die Geschäftsleitung den SV Darmstadt 98 über den Einspruch persönlich informiert. Die Hessen reagierten gelassen auf den Protest. „Da der Unparteiische sich die Situation im Anschluss in der Review-Area angeschaut und bewertet hat, gehen wir von einer unanfechtbaren Tatsachenentscheidung aus“, sagte Darmstadts Sportchef Carsten Wehlmann.

Das war passiert:

In der 84. Minute – beim Stand von 1:2 aus Hannover-Sicht gegen Darmstadt 98 – wurde Marc Stendera eingewechselt. Nicht mal drei Minuten später brach im Stadion großer Jubel aus: Stendera markierte den vermeintlichen 2:2-Ausgleich durch ein absolutes Traumtor.

Doch dann schaltetet sich der Videoschiedsrichter ein ein und wies Referee Martin Thomsen auf eine Szene unmittelbar vor Stenderas Schuss aus rund 25 Metern hin. Da hatte Genki Haraguchi den Ball in den Strafraum befördern wollen, wobei die Flanke zunächst von einem Darmstädter und unmittelbar danach von Schiedsrichter Thomsen touchiert wurde und so bei Stendera landete. Thomsen erkannte nach einem Blick auf die Fernsehbilder den Treffer ab.

Das sagt die Regel:

In Regel 9 des Fußball-Regelwerks heißt es:

Der Ball ist aus dem Spiel, wenn er einen Spieloffiziellen berührt, aber auf dem Spielfeld bleibt und:

  • ein Team einen aussichtsreichen Angriff auslöst,
  • der Ball direkt ins Tor geht oder
  • der Ballbesitz wechselt.

+++ +++ Dieser Beitrag wurde aktualisiert. +++ +++

96-Fanmeinungen zum kuriosen Stendera-Einsatz gegen Darmstadt

96-Fankommentar zum turbulenten Stendera-Kurzauftritt gegen Darmstadt Zur Galerie
96-Fankommentar zum turbulenten Stendera-Kurzauftritt gegen Darmstadt ©
Anzeige
Mehr zu Hannover 96

Bilder vom Spiel der 2. Bundesliga zwischen Hannover 96 und dem SV Darmstadt 98

Schmerzhaft: Darmstadts Marvin Mehlem landet auf Hannovers Torwart Ron-Robert Zieler. Zur Galerie
Schmerzhaft: Darmstadts Marvin Mehlem landet auf Hannovers Torwart Ron-Robert Zieler. ©
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN