12. Februar 2020 / 14:55 Uhr

Vorletzter und Dritter: So unterschiedlich sind Heim- und Auswärtsbilanz von Hannover 96

Vorletzter und Dritter: So unterschiedlich sind Heim- und Auswärtsbilanz von Hannover 96

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Beim 3:1 in Fürth konnte Hannover 96 zuletzt überzeugen (links). Beim Heimspiel gegen Nürnberg gab es eine 0:4-Klatsche.
Beim 3:1 in Fürth konnte Hannover 96 zuletzt überzeugen (links). Beim Heimspiel gegen Nürnberg gab es eine 0:4-Klatsche. © imago images/Zink / Florian Petrow
Anzeige

Auswärts holt Hannover 96 Siege, in der HDI-Arena läuft es gar nicht. Das ist die bisherige 96-Bilanz in dieser Saison. Bis vor Kurzem sah die aber noch ganz anders aus. Ein Blick auf die Heim- und Auswärtsbilanz von Hannover 96.

Anzeige
Anzeige

Mit dem 3:1-Sieg bei Greuther Fürth hat Hannover 96 sich ein wenig Luft verschafft auf die Abstiegsränge. 25 Punkte zieren nun das Konto der Roten, die nach der Auswärtspartie auf Rang zwölf gesprungen sind. Der Relegationsplatz ist allerdings nur vier Zähler entfernt. Ein Grund dafür ist die desolate Heimbilanz.

Nur neun Heimpunkte

An einen Absteiger aus der Bundesliga mit vielen Fans sind die Erwartungen für Heimpartien sehr hoch. Hannover 96 hat diese allerdings nur im Ansatz erfüllen können. Einen einzigen Sieg (3:2 gegen Erzgebirge Aue) durften die 96-Fans in der heimischen HDI-Arena bejubeln. Und das auch arst am 16. Spieltag dieser Saison. Sechsmal gab es eine Punkteteilung und drei Begegnungen gingen verloren.

In der Heimtabelle der 2. Bundesliga ist 96 mit nur neun Zählern Vorletzter, punktgleich mit dem SV Wehen Wiesbaden. Ebenfalls erschreckend: Elf Tore schossen die Roten zu Hause - in zehn Spielen! 17-mal musste Ron-Robert Zieler, der am Mittwoch seinen 31. Geburtstag feiern kann, hinter sich greifen.

So lange fahren Fans und Spieler von Hannover 96 zu den restlichen Auswärtsspielen

Arminia Bielefeld: 111 Kilometer, 1:31 Stunden reine Fahrzeit Zur Galerie
Arminia Bielefeld: 111 Kilometer, 1:31 Stunden reine Fahrzeit ©

Kuriose Wendung

Hoffnung macht aber der Blick auf die Auswärtsbilanz von Hannover 96. In dieser Tabelle ist die Mannschaft von Trainer Kenan Kocak nämlich Dritter! Die meisten 96-Fans werden sich noch an umgekehrte Tatsachen erinnern: Bis zum Auswärtssieg beim SV Wehen Wiesbaden (3:0) im August 2019 verging eine gefühlte Ewigkeit ohne Sieg in der Fremde. Der letzte Auswärtsdreier vor dem Wiesbaden-Erfolg war 666 Tage her - beim FC Augsburg im Oktober 2017.

Mehr zu Hannover 96

Das ist der komplette Kader von Hannover 96 in der Saison 2019/20

Tor: 
Martin Hansen (Rückennummer 25) Zur Galerie
Tor: Martin Hansen (Rückennummer 25) ©

Auswärts läuft es besser

Seit dem 3:0 in Wiesbaden hat sich das Blatt gewendet. Hannover 96 gewann in elf Partien fünfmal in der Fremde, spielte einmal Unentschieden, verlor aber auch fünfmal - jedoch eine deutlich bessere Statistik als zu Hause. Die vier weiteren Siegen neben dem Wiesbaden-Erfolg gelangen in Kiel (2:1), in Dresden (2:0), beim FC St. Pauli (1:0) und zuletzt in Fürth (3:1). Auch in Sachen Toren läuft es auswärts besser. In elf Spielen traf 96 immerhin 16-mal bei 17 Gegentoren.

Für eine ruhigere Saison sollte Hannover aber auswärts und zu Hause fleißig Punkte sammeln. Bei der nächsten Partie ist es aber egal, ob die Roten zu Hause oder auswärts spielen - gegen den Hamburger SV wird es immer schwierig. Anpfiff ist am Samstag (13 Uhr) in der HDI-Arena.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt