14. Januar 2020 / 10:58 Uhr

Verteidigersuche: Nürnberg schnappt Hannover 96 Arsenal-Talent weg

Verteidigersuche: Nürnberg schnappt Hannover 96 Arsenal-Talent weg

Andreas Willeke
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Hannover 96 hatte sich mit ihm beschäftigt, nun geht Konstantinos Mavropanos (links) aber leihweise vom FC Arsenal zum 1. FC Nürnberg.
Hannover 96 hatte sich mit ihm beschäftigt, nun geht Konstantinos Mavropanos (links) aber leihweise vom FC Arsenal zum 1. FC Nürnberg. © imago/PA Images
Anzeige

Hannover 96 braucht Verstärkung für die Rückrunde. Größte Baustelle ist die Innenverteidigung. Mit Arsenal-Verteidiger Konstantinos Mavropanos hat sich 96 beschäftigt, der wechselt aber zu Mitkonkurrent Nürnberg. Auch für den Sturm und das Mittelfeld wird noch gesucht. 

Anzeige
Anzeige

Noch kein Neuer bei Hannover 96 – die Suche geht weiter. Immerhin weiß man schon, wer nicht kommt. Konstantinos Mavropanos (22) war 96 auch angeboten worden. 96 hat sich mit ihm beschäftigt.

Gewechselt ist der Grieche aber nach Nürnberg, gestern hat der Innenverteidiger beim 96-Konkurrenten unterschrieben. Nürnberg leiht Mavropanos von Arsenal London aus – auch ohne Kaufoption. Der 1,94 Meter große Spieler soll der Innenverteidigung mehr Stabilität geben.

96 fehlt die Lufthoheit

Das Problem hat Nürnberg nicht exklusiv – die 96-Abwehr hätte auch neue Stützen nötig. Besonders bei Luftduellen hat die Mannschaft in den Testspielen des vergangenen Wochenendes wieder die Anfälligkeit gezeigt. Vor allem bei Flanken und Standards führen verlorene Kopfballduelle zu Gegentoren.

Bei 96 garantieren nur Felipe und Marcel Franke – und aushilfsweise Stürmer Hendrik Weydandt – die wichtige Lufthoheit. Felipe hat immer den Arztkoffer dabei, Franke wird nach der Verletzung nicht so schnell zurück erwartet. Ein kopfballstarker Innen­verteidiger ist folglich Top 1 auf der Wunschliste.

Das waren die (bisher) teuersten Zugänge der Vereinsgeschichte von Hannover 96

Jonathas wechselte 2017 für neun Millionen Euro in die Landeshauptstadt. Damit ist er der teuerste Neuzugang, den Hannover 96 je verpflichtet hat. Zur Galerie
Jonathas wechselte 2017 für neun Millionen Euro in die Landeshauptstadt. Damit ist er der teuerste Neuzugang, den Hannover 96 je verpflichtet hat. ©
Anzeige

Kind: "Wir sind voll handlungsfähig"

Kind dementiert dabei die Festlegung auf einen bestimmten Weg, Spieler zu verpflichten. Ob Leihe mit und ohne Kaufoption oder langfristige Verträge – „es gibt Angebote für beide Optionen“, sagt Kind.

Der 96-Chef hat auch klargestellt, dass er bereit ist, mehrere Transfers zu fi­nan­zie­ren. „Wir sind voll handlungsfähig.“ Geld ist vorhanden, ausgegeben werden soll es laut Kind am besten „als Vorgriff für die nächste Saison“.

Top 2 auf der Wunschliste bleibt der große Stürmer, den Trainer Kenan Kocak gerne hätte. Mit Serdar Dursun hat sich 96 beschäftigt, Darmstadt wird den besten Stürmer aber wohl nicht freigeben. Offen, ob dazu ein Mittelfeldspieler kommt.

Mehr zu Hannover 96

Noch bleiben 17 Tage Zeit, um Transfers zu realisieren. Kocak wird aber nicht so lange warten wollen – schließlich geht’s heute in zwei Wochen für 96 in der 2. Liga bei Jahn Regensburg weiter.

Das ist der komplette Kader von Hannover 96 in der Saison 2019/20

Tor: 
Martin Hansen (Rückennummer 25) Zur Galerie
Tor: Martin Hansen (Rückennummer 25) ©
Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN