09. Februar 2020 / 17:18 Uhr

"Zieler hat alles gehalten, was zu halten war": Die Stimmen zum 96-Sieg in Fürth

"Zieler hat alles gehalten, was zu halten war": Die Stimmen zum 96-Sieg in Fürth

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
96-Trainer Kenan Kocak war mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden. 
96-Trainer Kenan Kocak war mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden.  © imago images/Zink
Anzeige

3:1-Sieg bei Greuther Fürth, die ersten drei Punkte im neuen Jahr und ein starker Ron-Robert Zieler: Hannover 96 hat sich etwas Luft im Tabellenkeller der zweiten Bundesliga verschafft. Was die Trainer beider Mannschaften nach dem Spiel zu sagen hatten, erfahrt ihr hier. 

Anzeige
Anzeige

Dass Hannover 96 den Platz in Fürth als Sieger verlassen hat, lag vor allem an Torwart Ron-Robert Zieler. Nach seiner schwachen Leistung in der Vorwoche gegen Wehen Wiesbaden zeigte der ehemalige Nationalkeeper diesmal eine starke Leistung und hielt sogar einen Elfmeter.

In der Offensive überzeugten vor allem die Torschützen Genki Haraguchi und Cedric Teuchert. Auch Linton Maina, der das 3:1 durch Debütant Simon Stehle vorbereitete, wusste zu überzeugen. Trainer Kenan Kocak war mit dem Auftritt seiner Mannschaft im Nachhinein sehr zufrieden und freute sich über die drei Punkte.

Mehr zu Hannover 96

Die Stimmen zum Spiel:

Stimmen zum Spiel: SpVgg Greuther Fürth - Hannover 96

96-Trainer <b>Kenan Kocak</b>: Wir wussten, dass wir auf eine der spielstärksten Mannschaften treffen. Wir wollten das Zentrum kompakt halten. Es kam ständig Gefahr war über Standards, wo wir nicht gut verteidigt haben. Taktisch haben die Jungs ein sehr gutes Spiel gemacht- auch in Unterzahl. Ich bin sehr zufrieden über den Willen und die Mentalität. Mich freut's besonders für Ron-Robert Zieler, weil er letzte Woche so auf die Fresse bekommen hat. Zur Galerie
96-Trainer Kenan Kocak: "Wir wussten, dass wir auf eine der spielstärksten Mannschaften treffen. Wir wollten das Zentrum kompakt halten. Es kam ständig Gefahr war über Standards, wo wir nicht gut verteidigt haben. Taktisch haben die Jungs ein sehr gutes Spiel gemacht- auch in Unterzahl. Ich bin sehr zufrieden über den Willen und die Mentalität. Mich freut's besonders für Ron-Robert Zieler, weil er letzte Woche so auf die Fresse bekommen hat." ©
Anzeige

Mehr anzeigen

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt