03. Mai 2020 / 18:19 Uhr

Wer soll bleiben, wer soll gehen, wer soll kommen? So sieht euer 96-Sturm in der nächsten Saison aus 

Wer soll bleiben, wer soll gehen, wer soll kommen? So sieht euer 96-Sturm in der nächsten Saison aus 

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Ein Bild, das wir auch in der nächsten Saison sehen? Hendrik Weydandt (Mitte) bejubelt seinen Treffer in Nürnberg, der von Linton Maina (vorne, rechts) eingeleitet wurde. 
Ein Bild, das wir auch in der nächsten Saison sehen? Hendrik Weydandt (Mitte) bejubelt seinen Treffer in Nürnberg, der von Linton Maina (vorne, rechts) eingeleitet wurde.  © imago images/Jan Hübner
Anzeige

Bei Hannover 96 nehmen die Personalplanungen für die kommende Saison langsam, aber sicher Fahrt auf. Speziell im Angriff könnte es große Veränderungen geben, weil einige Verträge auslaufen. Deshalb haben wir euch zur Personalsituation im 96-Sturm befragt. Hier ist das Ergebnis. 

Anzeige
Anzeige

Durch die Corona-Krise ist der Transfermarkt gefühlt zwar völlig zum Erliegen gekommen, aber hinter den Kulissen kommt nun langsam, aber sicher offenbar doch Bewegung in die Personalplanung - auch bei Hannover 96. Speziell an vorderster Front könnte es einschneidende Veränderungen bei den Roten geben. Aus diesem Grund wollten wir von euch wissen, wie sich 96 für die kommende Spielzeit in der Offensive aufstellen sollte. Über 2.380 SPORTBUZZER-User haben abgestimmt.

Eine Galerie zum Schmunzeln und für Nostalgiker: Das sind die größten Kuriositäten aus der Geschichte von Hannover 96!

Der Schnee stoppt den Ball vor der Linie, Gelb-Rot binnen weniger Sekunden aufgrund des Torjubels, ein Trainer ohne Lizenz oder ein verbotenes Reißverschluss-Trikot? Das alles gab es wohl nur bei Hannover 96. Im Laufe der Jahrzehnte haben die Roten für Lacher, Kopfschütteln oder Kuriositäten gesorgt. Wir haben die besten Momente herausgesucht und zusammengestellt.  Zur Galerie
Der Schnee stoppt den Ball vor der Linie, Gelb-Rot binnen weniger Sekunden aufgrund des Torjubels, ein Trainer ohne Lizenz oder ein verbotenes Reißverschluss-Trikot? Das alles gab es wohl nur bei Hannover 96. Im Laufe der Jahrzehnte haben die Roten für Lacher, Kopfschütteln oder Kuriositäten gesorgt. Wir haben die besten Momente herausgesucht und zusammengestellt.  ©

Sollte 96 Hendrik Weydandt ziehen lassen?

Wie sollte Hannover 96 bei Hendrik Weydandt vorgehen, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft? Eure Meinungen dazu gehen auseinander. Immerhin 22,6 Prozent finden, dass man ihn ziehen lassen sollte. 47,6 Prozent würden "Henne" gern auch nächste Saison bei 96 sehen - allerdings nicht um jeden Preis. Bis an die Schmerzgrenze sollte die Vereinsführung nicht gehen. Die restlichen 29,8 Prozent sind der Meinung, dass man alles mobilisieren sollte, um den Publikumsliebling zu halten.

War es richtig, die Kaufoption bei Cedric Teuchert nicht zu ziehen?

Auch im Falle von Cedric Teuchert sind die Fans gespalten. Immerhin 37,5 Prozent halten die Handlungen von 96 für richtig - auch aufgrund der aktuellen Situation rund um das Coronavirus. 96 habe nun eine realistische Chance, den Kaufpreis zu drücken und Teuchert für weniger als die festgeschriebenen 1,5 Millionen Euro zu halten.

21,8 Prozent finden es zwar ebenfalls richtig, die Option nicht zu ziehen - allerdings ist hier die Skepsis größer, Teuchert schlussendlich auch halten zu können. Auf 96 könnte nun große Konkurrenz zukommen, die sich nicht so einfach ausstechen lässt. 36,2 Prozent sind sogar noch skeptischer und glauben, dass Teuchert nun von einem anderen Konkurrenten verpflichtet wird. Die Kaufoption nicht zu ziehen, sei ein Fehler von 96 gewesen.

Immerhin: Nur 4,5 Prozent sind von Teucherts Qualitäten weniger überzeugt und wollen, dass er in der kommenden Spielzeit bei einem anderen Verein spielt.

Wie sollte 96 bei John Guidetti vorgehen?

Die Mehrheit (50,6 Prozent) ist der Meinung, dass 96 nichts tun sollte. Die Vereinsführung sollte den Vertrag des Schweden, der noch bis zum Saisonende an 96 gebunden ist, auslaufen lassen. Damit würde man viel Geld sparen. Immerhin 46,6 Prozent würden ihn auch in der kommenden Saison gerne bei den Roten sehen - aber nur, wenn das Finanzielle passt. Wenn beide Seiten (Alavés und John Guidetti) auf Geld verzichten würden, wäre eine Weiterbeschäftigung bei 96 sinnvoll. Die klare Minderheit (2,8 Prozent) will, dass der Schwede um jeden Preis gehalten wird.

Sollte 96 es noch einmal mit Sebastian Soto versuchen?

Sebastian Soto hat zwar noch bei keinem neuen Verein einen Vertrag unterschrieben, doch die Zeichen zwischen ihm und 96 stehen klar auf Abschied. Die Roten haben einen bevorstehenden Wechsel auf Nachfrage bereits bestätigt. Da aber noch nichts offiziell verkündet wurde, haben wir auch eure Meinung zum Stürmertalent erfragt. Die deutliche Mehrheit (56,3 Prozent) hält eine Trennung für richtig. Soto habe sich den Weg bei 96 selbst verbaut. 30,6 Prozent finden, dass man zumindest über einen neuen Vertrag verhandeln sollte - vorausgesetzt die Initiative geht von Soto aus und er signalisiert, dass er es noch einmal bei den Roten versuchen will.

Nur 13,1 Prozent sind von seinem Talent vollends überzeugt und wollen ihn unbedingt weiter im 96-Trikot sehen. Schließlich hat er ja noch nirgends unterschrieben...

Linton Maina könnte im Sommer richtig Geld bringen...

Und wie geht es mit Linton Maina weiter? Der Flügelflitzer ist bei 96 unumstrittener Stammspieler und blühte zuletzt unter Kenan Kocak so richtig auf. Kein Wunder, dass 53,7 Prozent der SPORTBUZZER-User eigentlich gegen einen Verkauf sind. Eigentlich? Sollte ein Verein bereit sein, über 20 Millionen Euro zu zahlen, sollte 96 verhandeln.

40,7 Prozent würden den 20-Jährigen auf jeden Fall nicht in diesem Sommer verkaufen. Aufgrund der Coronakrise würde sich kein Abnehmer finden, der eine gerechte Ablösesumme zahlen würde. Die absolute Minderheit (5,6 Prozent) würde Maina trotzdem ziehen lassen. Jede Ablöse rund um den Marktwert von 6,3 Millionen Euro sei akzeptabel.

Das sind die neuen Marktwerte der Spieler von Hannover 96

Ron-Robert Zieler: 2,5 Millionen Euro (unverändert) Zur Galerie
Ron-Robert Zieler: 2,5 Millionen Euro (unverändert) ©

Marvin Ducksch hat zuletzt keine große Rolle mehr gespielt...

Der Sommerneuzugang hat einen schweren Stand unter Trainer Kenan Kocak. Trotzdem ist Marvin Ducksch weiterhin Topscorer bei 96 - mit sechs Treffern und sechs Vorlagen. Ein hohes Ansehen bei den SPORTBUZZER-Usern scheint er allerdings nicht zu besitzen...

Nur 9,5 Prozent sind von seinen Qualitäten überzeugt und finden, dass 96 weiterhin auf seine Dienste setzen sollte. 40,3 Prozent sind zwiegespalten. Wenn man ihn abgibt, müsste man zumindest die Ablösesumme wieder reinholen. Das dürfte nicht nur aufgrund der Coronakrise schwierig werden. Der Großteil (50,1 Prozent) würde Ducksch verkaufen - auch wenn 96 dabei Verluste macht.

Der Wunschstürmer von 96 ist offenbar Serdar Dursun...

Sollte Hannover 96 bei Darmstadts Stürmer Serdar Dursun zuschlagen? Nur 8,1 Prozent von euch sind absolut überzeugt vom Deutsch-Türken und raten 96, alles zu tun, um ihn zu verpflichten. Weitere 22,7 Prozent glauben zwar, dass Dursun seine Qualitäten hat - eine Verpflichtung sei dennoch kein Muss.

Der Großteil von euch (57,6 Prozent) würde ein Tauschgeschäft mit Marvin Ducksch begrüßen. 96 bekäme Wunschstürmer Dursun und Reservist Ducksch würde im gleichen Atemzug zu den Lilien wechseln. Die übrigen 11,6 Prozent sind gegen eine Verpflichtung des 28-Jährigen. Seine Qualitäten würden 96 nicht weiterhelfen.

Welchen Stürmer sollte 96 verpflichten?

Zum Abschluss wollten wir von euch wissen, welchen Stürmer ihr gerne bei den Roten sehen würdet. Bielefelds Sturmduo um Andreas Voglsammer und Fabian Klos scheint euch überzeugt zu haben. Beide spielen beim Tabellenführer der zweiten Bundesliga eine überragende Saison und glänzten bereits mehrfach als Torschütze und Vorbereiter.

Aber auch Namen wie Simon Terodde (1. FC Köln), der seinen Torriecher in der zweiten Liga schon häufiger unter Beweis gestellt hat, oder Tim Kleindienst vom 1. FC Heidenheim fielen mehrfach. Einige von euch wünschen sich sogar ehemalige 96-Stürmer wie Martin Harnik oder Jimmy Briand zurück. Auch ein Serdar Dursun, an dem 96 interessiert ist, wurde erwähnt - allerdings seltener als die bisher beschriebenen Stürmer. Und natürlich durften auch eher unrealistische Namen wie Cristiano Ronaldo, Zlatan Ibrahimovic und Lionel Messi nicht fehlen.

Mehr zu Hannover 96

Wird sich 96 zur neuen Saison in der Offensive besser oder schlechter aufstellen?

Die große Mehrheit (70,7 Prozent) der SPORTBUZZER-User hat große Hoffnungen für die neue Spielzeit. Sie glauben, dass 96 im Angriff besser aufgestellt sein wird, als in der aktuellen Saison. Nur 29,3 Prozent glauben an das Gegenteil.