03. Januar 2021 / 16:33 Uhr

Die Stimmen zum 96-Sieg gegen Sandhausen: "Mich freut es für Twumasi und Ducksch"

Die Stimmen zum 96-Sieg gegen Sandhausen: "Mich freut es für Twumasi und Ducksch"

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Durfte sich über einen überzeugenden 4:0-Sieg gegen Sandhausen freuen: 96-Trainer Kenan Kocak.
Durfte sich über einen überzeugenden 4:0-Sieg gegen Sandhausen freuen: 96-Trainer Kenan Kocak. © picture alliance/dpa
Anzeige

Hannover 96 ist mit einem 4:0-Sieg gegen den SV Sandhausen ins neue Jahr gestartet. Trainer Kenan Kocak war nach der Partie sehr zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Hier gibt es die Stimmen zum Spiel.

Anzeige

Dank Marvin Ducksch und Patrick Twumasi ist Hannover 96 ein erfolgreicher Start ins neue Jahr gelungen. Die zuletzt immer wieder kritisierten Offensivspieler schossen sich den Frust von der Seele und schnürten jeweils einen Doppelpack.

Anzeige

Auch in der Defensive zeigte 96 eine starke Leistung und ließ kaum Torchancen des SVS zu. Kein Wunder, dass Trainer Kenan Kocak mit dem Auftritt seiner Mannschaft sehr zufrieden war.

Reaktionen und Stimmen zum Spiel von Hannover 96 gegen den SV Sandhausen

Kenan Kocak (Trainer von Hannover 96): Ich bin sehr zufrieden mit dem Start ins neue Jahr. Um die Phase nach dem 3:0 wollen wir eine Klammer setzen. Mich freut es für Patrick Twumasi und Marvin Ducksch. Wir sollten das Ergebnis nicht so hoch hängen, wir sind froh, dass wir den Sieg geholt haben. Es  gibt uns Kraft und den Glauben an uns selbst. Ein gelungener Nachmittag. Zur Galerie
Kenan Kocak (Trainer von Hannover 96): "Ich bin sehr zufrieden mit dem Start ins neue Jahr. Um die Phase nach dem 3:0 wollen wir eine Klammer setzen. Mich freut es für Patrick Twumasi und Marvin Ducksch. Wir sollten das Ergebnis nicht so hoch hängen, wir sind froh, dass wir den Sieg geholt haben. Es gibt uns Kraft und den Glauben an uns selbst. Ein gelungener Nachmittag. " ©

Für Hannover 96 geht es kommenden Sonntag (13.30 Uhr) mit einem Auswärtsspiel bei Darmstadt 98 weiter, der SV Sandhausen spielt bereits am Freitagabend (18.30 Uhr) wieder - zu Hause gegen den 1. FC Heidenheim.