23. September 2020 / 13:00 Uhr

Für die treuen Fans: Hannover 96 führt Testphasen-Dauerkarte ein

Für die treuen Fans: Hannover 96 führt Testphasen-Dauerkarte ein

Uwe von Holt
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Zum Derby gegen Eintracht Braunschweig darf Hannover 96 9.800 Zuschauer in die HDI Arena lassen.
Zum Derby gegen Eintracht Braunschweig darf Hannover 96 9.800 Zuschauer in die HDI Arena lassen. © imago images/Christian Schroedter
Anzeige

9800 Zuschauer dürfen am 3. Oktober zum Zweitliga-Derby gegen Eintracht Braunschweig, nun wählt die 96-Profifirma eine neue Strategie bei der Vergabe der begehrten Tickets. Damit soll offenbar ein Karten-Krieg verhindert werden, Experten hatten sogar mit juristischen Schritten gerechnet, die den Verkauf stoppen oder bremsen könnten.

Der Vorstand des 96-Vereins hatte am Dienstag gefordert, dass auch Mitglieder ohne Dauerkartenhintergrund eine Chance auf die Tickets haben müssten – das wären mehrere tausend mögliche Bewerber. In einer Mail des Vorstands war auf das „Zwei-Säulen-Modell aus den 96-Welten aus Profifußball und Sportverein“ hingewiesen worden.

Anzeige

Es hätte dabei die schriftliche Zusage von 96-Profiboss Martin Kind gegeben, dass Mitglieder „ein exklusives Vorkaufsrecht auf den Erwerb je nach Verfügbarkeit von maximal zwei Eintrittskarten“ hätten. Das hätte die bisherigen 96-Pläne zur Ticketvergabe torpediert - allein die rund 19 000 Dauerkartenbesitzer der Vorsaison sollten ja die Chance erhalten, jeweils zwei Derby-Karten zu bestellen.

Mehr zu Hannover 96

"Wir wollen unseren treuen Dauerkartenbesitzern/-innen mit dem Verkauf der Dauerkarten für die langjährige Treue und Unterstützung danken"

Jetzt die formale Nachbesserung, die offenbar das Veto des Vereinsvorstandes aushebeln soll. Die bisherigen Dauerkartenkunden bekommen nun die Möglichkeit angeboten, ihr altes Saisonticket für die fraglichen beiden Spiele gegen Braunschweig und Düsseldorf zu wandeln.


Auf der 96-Hompage liest sich das so: "Uns ist wichtig: Wir wollen unseren treuen Dauerkartenbesitzern/-innen mit dem Verkauf der Dauerkarten für die langjährige Treue und Unterstützung danken. Wir bieten Ihnen deshalb die Möglichkeit, für die von Bund und Ländern vorgesehene 6-wöchige Testphase Ihre Dauerkarte zu verlängern. Diese sogenannte Testphasen-Dauerkarte beinhaltet damit die beiden Heimspiele gegen Eintracht Braunschweig (3. Oktober) und Fortuna Düsseldorf (24. Oktober). Aufgrund der geringen Stadionkapazität und der Abstandsregeln, die wir beachten müssen, ist Ihr ursprünglicher Platz möglicherweise nicht verfügbar."

Verkaufsstart erst am 29. September

96 will bei dem Bestell-Prinzip „First come, first serve“ bleiben. Verkaufsstart im 96-Ticket-Onlineshop soll allerdings erst am kommenden Dienstag (29. September) um 10 Uhr sein - und nicht wie ursprünglich geplant am Donnerstag (24. September). Genug Zeit also für den Vereinsvorstand, die neuen Plänen mit den Kurzzeit-Dauerkarten zu überprüfen.