10. Juli 2021 / 18:09 Uhr

"Macht uns nicht glücklich": Torlosigkeit und Ergebnis missfallen 96-Coach Zimmermann

"Macht uns nicht glücklich": Torlosigkeit und Ergebnis missfallen 96-Coach Zimmermann

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Kein Risiko: Jan Zimmermann (rechts) nimmt Martin Hansen wegen muskulärer Probleme vom Feld.
Kein Risiko: Jan Zimmermann (rechts) nimmt Martin Hansen wegen muskulärer Probleme vom Feld. © Florian Petrow
Anzeige

"Mit dem Ergebnis können wir nicht zufrieden sein. Dass wir kein Tor gemacht haben, macht uns nicht glücklich", sagte Jan Zimmermann nach dem 0:1 im Testspiel bei Arminia Bielefeld. Zufrieden war der neue 96-Trainer hingegen mit der Spielweise seiner Mannschaft. "Ich hätte den Jungs echt ein Tor gegönnt."

Anzeige

Jan Zimmermann fing mit Kritik an bei seinem Fazit nach dem 0:1 im Testspiel bei Arminia Bielefeld. "Mit dem Ergebnis können wir nicht zufrieden sein. Dass wir kein Tor gemacht haben, macht uns nicht glücklich."

Anzeige

Zufrieden war Zimmermann aber mit der Spielweise - nach fünf Tagen und acht Einheiten hatten 96 nach starken ersten 30 Minuten "ein bisschen die Körner gefehlt", sagte Zimmermann zur ersten Hälfte, in der die erfahrenen Spieler spielten, "trotzdem haben wir gut verteidigt und fast keine Bielefelder Torchance zugelassen".

Bilder vom Testspiel zwischen Arminia Bielefeld und Hannover 96

Neu-Kapitän Marcel Franke (links) begrüßt sein Bielefelder Pendant Fabian Klos. Zur Galerie
Neu-Kapitän Marcel Franke (links) begrüßt sein Bielefelder Pendant Fabian Klos. ©

Nach Schwierigkeiten in der zweiten Hälfte, zu der Zimmermann fast alle jungen Spieler brachte, "haben die Jungs sich gut freigeschwommen". Abstimmungsprobleme im Abwehrzentrum - der neue Kapitän Marcel Franke war ausgewechselt worden - gab es, aber vor allem über Linton Maina starteten die Roten auch gute Angriffe. "Ich hätte den Jungs echt ein Tor gegönnt", sagte der 96-Coach.

Auch Torwart Martin Hansen wurde kurz vor Schluss ausgewechselt, "er hatte muskuläre Probleme, da wollten wir kein Risiko eingehen", so Zimmermann, am Mittwoch bei Hertha BSC wird Ron-Robert Zieler im Tor stehen. Für Hansen kam Marlon Sündermann, der einmal klasse parierte. Zimmermanns Fazit der zweiten Hälfte: "Da muss man den Hut ziehen, das haben die Jungs gut gemacht."