19. Juli 2021 / 10:25 Uhr

Kommentar: Wetten, das wird dann doch noch was mit Hannover 96?!

Kommentar: Wetten, das wird dann doch noch was mit Hannover 96?!

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
SPORTBUZZER-Redakteur Dirk Tietenberg bleibt in Sachen 96 trotz der Niederlage gegen Magdeburg zuversichtlich.
SPORTBUZZER-Redakteur Dirk Tietenberg bleibt in Sachen 96 trotz der Niederlage gegen Magdeburg zuversichtlich. © Florian Petrow
Anzeige

Die Generalprobe hat 96 gegen Magdeburg krachend verpatzt. Aber was bedeutet so ein Testspiel schon, fragt SPORTBUZZER-Redakteur Dirk Tietenberg. Er erinnert an die Saison 2010/11, als sich die Roten unter Mirko Slomka durch die Vorbereitung quälten - und in den Europapokal stürmten.

Das 2:4 im Test gegen Magdeburg haben die Wettanbieter noch nicht eingerechnet. Hannover 96 steht bei den Quoten auf Platz fünf diverser Aufsteigerprophezeiungen. Einige haben die verpatzte Generalprobe gegen den Drittligisten im Live­stream verfolgt.

Anzeige

100 Stadionmitarbeiter sahen sogar live von der Osttribüne zu, wie die 96-Mannschaft das letzte Spiel vor dem Saisonstart lieblos hinwurschtelte – es gab wenige Momente, die Hoffnung machten. Wenn dies der Maßstab war, dann wird Hannover von Glück reden, wenn 96 nicht absteigt.

Mehr über Hannover 96

Aber was bedeutet so ein Testspiel schon? Ein Kollege erinnert bei dem Thema gern an die Saison 2010/11. 96 quälte sich durch die Vorbereitung und als Bundesligist zu einem 1:1 gegen Zweitliga-Aufsteiger Osnabrück durch ein reingelogenes Tor von Moritz Stoppelkamp. Gegen Viertligist Elversberg flog 96 nach Elfmeterschießen aus dem Pokal.

Trainer Mirko Slomka stand auf der Kippe, schon vor dem ersten Sai­son­spiel gegen Frankfurt. 96 sei zum „Deppen der Nation“ abgestiegen, sagte Slomka, der bei den Wettanbietern Topkandidat für die erste Trainerentlassung wurde.

Und dann: Platz vier in der Bundesliga, Sevilla, Europa, Viertelfinale gegen Atlético Madrid und Slomka auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Das sagt nichts weiter aus, als dass die aktuelle Mannschaft aus den acht Gegentoren in den letzten beiden Testspielen lernen wird. Wetten, das wird dann doch noch was mit Hannover 96?!