12. September 2020 / 20:31 Uhr

96-Innenverteidiger Timo Hübers über Pokalgegner Würzburg: "Nicht das einfachste Los"

96-Innenverteidiger Timo Hübers über Pokalgegner Würzburg: "Nicht das einfachste Los"

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
 Timo Hübers im SPORTBUZZER-Interview.
Timo Hübers im SPORTBUZZER-Interview. © imago images/Rust
Anzeige

Timo Hübers soll in der kommenden Saison eine wichtige Rolle in der Mannschaft von Hannover 96 spielen. Im zweiten Teil des SPORTBUZZER-Interviews spricht Timo Hübers über den Gegner der Roten und seine Ziele für die Saison.

Ihr Ziel im Pokalwettbewerb?

Anzeige

Weiterkommen. Nächste Runde. Es ist nicht das einfachste Los. Aber das ist nur auf den ersten Blick blöd. Das hat auch wieder einen Vorteil.

Welchen?

Wenn wir mit einem Sieg da rausgehen, kann es mehr erzeugen, als wenn man gegen einen Fünftligisten gewonnen hätte. Wir könnten mit einer Euphorie und einer anderen Eigendynamik in die Saison starten. Pokal und Hannover 96, das war in den letzten Jahren ja auch nicht so die große Erfolgsstory.

Anzeige
Hier gibt es den ersten Teil des Interviews

Den Fans sind vor allem zwei Erfolge wichtig ...

Das ist mir sehr bewusst. Ich war bei den Derbys in der Aufstiegssaison dabei und bei den Derbys in der 1. Liga auch. Ich weiß, was es bedeutet. Sehr schade ist, dass das Derby schon am dritten Spieltag mit sehr wenigen Zuschauern sein wird. Aber wir haben im Trainingslager von den Fans zu hören bekommen, welche Bedeutung sie diesem Spiel zuordnen.

Wichtiger als das Abschneiden in der Meisterschaft?

Na gut, mit sechs Punkten absteigen sollten wir auch nicht.

Was wäre eine gute Saison für Sie?

Zwei Derbysiege. Und ich kann mich sehr damit anfreunden, ein gewichtiges Wörtchen im Kampf um die oberen Plätze mitzureden. Es wird wichtig sein, dass wir gut aus den Startlöchern kommen und im Herbst nicht vor derselben Situation stehen wie im letzten Jahr. Es geht sofort los. Das muss jedem bewusst sein. Wir sollten da weitermachen, wo wir aufgehört haben. Auch wenn wir viele neue Spieler dabei haben.

Sie waren der erste Profi, der positiv auf Corona getestet wurde. Sind Sie als immun eingestuft?

Leider nicht. Ich muss leider hier wie die anderen auch alle paar Tage um 8 Uhr morgens schön zum Coronatest antanzen. Meine Information ist, dass je nach Verlauf die Zahl der Antikörper nach einigen Monaten wieder zurückgehen kann. Also werde ich getestet.

Sollte es am Montag in Würzburg so weit kommen: Schießen Sie einen Elfmeter?


Im Trainingslager haben wir schon Elfmeterschießen gemacht. Da habe ich als Siebter oder Achter geschossen. Wir werden uns da festlegen. Aber ich glaube, wir machen das schon – nach 90 Minuten.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.