14. Juni 2019 / 09:49 Uhr

Hannover 96: Torwart-Experte Mirko Slomka verleiht Leo Weinkauf

Hannover 96: Torwart-Experte Mirko Slomka verleiht Leo Weinkauf

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Wo dribbelt er hin? Torwart Leo Weinkauf im Einsatz für die 96-Zweite in der Regionalliga. Er gilt als mitspielender Torwart und ist unter anderem mit Luca Beckenbauer befreundet. 
Wo dribbelt er hin? Torwart Leo Weinkauf im Einsatz für die 96-Zweite in der Regionalliga. Er gilt als mitspielender Torwart und ist unter anderem mit Luca Beckenbauer befreundet.  © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Leo Weinkauf war bisher nur Nummer drei bei Hannover 96. Trainer Mirko Slomka sieht in Weinkauf "ein außerordentliches Talent". Deshalb soll der 22-Jährige verliehen werden. 

Anzeige
Anzeige

Slomka erwartet Weinkauf zusammen mit den Torhütern Michael Esser und Philipp Tschauner am Montag beim Training - zunächst einmal. "Es gibt die Überlegung, ihn auszuleihen", sagte Slomka dem SPORTBUZZER. "Er muss auf einem anderen Niveau spielen. Es gibt Interessenten, die ihn haben möchten."

In der vergangenen Saison machte er 28 Spiele in der vierten Liga. Eine Weinkauf-Leihe würde in der dritten Liga Sinn ergeben, wo er erstens Stammtorwart wäre und sich zweiten auf höherem Niveau entwickeln könnte. Slomka muss wissen, was Torhüter besser macht. Unter ihm wurden Manuel Neuer (2006) und Ron-Robert Zieler (2011) erst Bundesliga-Keeper und 2014 schließlich Weltmeister.

Pech für Sahin-Radlinger

Für Samuel Sahin Radlinger scheint kein Platz zu sein in der Kaderplanung. Sein Vertrag läuft aus. Nach seinem ersten Bundesliga-Einsatz in Düsseldorf hatte sich der 26-Jährige Hoffnungen gemacht. "Der Junge darf wiederkommen", hatte der damalige Trainer Thomas Doll gesagt. Sahin-Radlinger hatte "sich zurecht Hoffnungen gemacht, aber er ist wie wir davon ausgegangen, dass Ingolstadt die Klasse hält". Ingolstadt stieg ab, die Kaufoption für den geliehenen Philipp Tschauner griff nicht. Nun kehrt Tschauner zu 96 zurück.

War die Nummer zwei: In der aktuellen Keeper-Situation spielt Samuel Sahin-Radlinger keine Rolle. Das kann sich nur ändern, wenn Philipp Tschauner oder Michael Esser Hannover 96 verlassen.
War die Nummer zwei: In der aktuellen Keeper-Situation spielt Samuel Sahin-Radlinger keine Rolle. Das kann sich nur ändern, wenn Philipp Tschauner oder Michael Esser Hannover 96 verlassen. © imago/sportfotodienst (Archiv)
Anzeige

Weinkaufs Vertrag läuft bis 2021. Wenn 96 an ihn glaubt, könnte sogar eine Vertragsverlängerung vor einer Leihe bevorstehen, weil die Verträge der beiden anderen Torhüter Esser und Tschauner in einem Jahr enden. Esser würde zwar gern in der Bundesliga bleiben, aber bisher gibt es noch keinen Klub, der über zwei Millionen Euro bietet.

Mehr zu Hannover 96

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt