14. Oktober 2020 / 09:01 Uhr

"Ist doch ein Wahnsinn": 96-Trainer Kenan Kocak ärgert sich über Länderspiele

"Ist doch ein Wahnsinn": 96-Trainer Kenan Kocak ärgert sich über Länderspiele

Andreas Willeke und Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Die Spieler werden in die Pampa geschickt. Und wofür?, fragt 96-Coach Kocak mit Blick auf die aktuelle Länderspielphase.
"Die Spieler werden in die Pampa geschickt. Und wofür?", fragt 96-Coach Kocak mit Blick auf die aktuelle Länderspielphase. © Florian Petrow
Anzeige

Momentan ist Kenan Kocak überhaupt nicht gut auf Länderspiele zu sprechen. "Die Spieler werden in die Pampa geschickt. Und wofür?", schimpft der Trainer von Hannover 96 besonders mit Blick auf seine beiden Neuzugänge Simon Falette und Jaka Bijol. "Das ist doch ein Wahnsinn. Das ist verantwortungslos."

Anzeige

Trainiert Simon Falette am Mittwoch erstmals bei Hannover 96 mit? Zurück in der Stadt ist er jedenfalls schon. Im Privatwagen fuhr der 28-Jährige von Frankfurt in den Norden und gleich weiter zum Coronatest. Scheibe runter, Abstrich genommen – und jetzt warten Spieler und Verein auf das Ergebnis. „Wenn es negativ ist, dann ist er dabei“, kündigte Trainer Kenan Kocak für die Einheit am Mittwoch an.

Dann hätte auch das Theater um die Länderspiele ein gutes Ende gefunden. Falette war zu zwei Spielen mit Guinea nach Portugal geflogen. Nach dem ersten Spiel (3:2 gegen Kap Verde) war die zweite, für gestern angesetzte Partie gegen Gambia nach Corona-Fällen abgesagt worden. „Die Spieler werden in die Pampa geschickt. Und wofür?“, fragt Kocak. „Das ist doch ein Wahnsinn. Das ist verantwortungslos. Die Vereine sind jetzt die Leidtragenden.“

Mehr über Hannover 96

Der Trainer der Roten ärgert sich - wie Sportdirektor Gerhard Zuber - auch über den Reiseplan von Jaka Bijol, der am Mittwoch mit Slowenien im Risikoland Moldau spielen soll. Ob der neue defensive Mittelfeldspieler gesund und einsetzbar in Hannover landet, bleibt unklar.

Kocak hätte die beiden wichtigen, für die Stammelf vorgesehenen Verpflichtungen Falette und Bijol am Sonntag in Paderborn gern dabei. Für den Innenverteidiger Falette müsste Marcel Franke weichen, es sei denn, Kocak lässt mit Dreierabwehrkette spielen. Dann wäre Josip Elez der Leidtragende. Für Bijol müsste vermutlich der Ex-Freiburger Mike Frantz im Mittelfeld Platz machen.