04. Juli 2021 / 11:11 Uhr

"Abläufe deutlich besser": 96-Trainer Zimmermann sieht "guten Test" gegen Paderborn

"Abläufe deutlich besser": 96-Trainer Zimmermann sieht "guten Test" gegen Paderborn

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
96 hat sich im Test gegen Paderborn zwar gesteigert, aber so richtig zufrieden ist Trainer Jan Zimmermann nicht.
96 hat sich im Test gegen Paderborn zwar gesteigert, aber so richtig zufrieden ist Trainer Jan Zimmermann nicht. © Florian Petrow
Anzeige

Das 1:1-Unentschieden von Hannover 96 gegen den SC Paderborn war für Trainer Jan Zimmermann "ein guter Test". Trotzdem lief bei den Roten noch lange nicht alles rund. Aber "von der Leidenschaft und der Intensität her war es ein Schritt nach vorne", so der Coach.

Anzeige

Nach den ersten eher holprigen Testspielen hat sich Hannover 96 etwas gesteigert. Beim 1:1 gegen Ligakonkurrent SC Paderborn (zum Spielbericht) haben die Roten besonders im ersten Durchgang ein besseres Spiel als zuletzt beim 0:2 gegen den FC St. Pauli und dem knappen 1:0-Erfolg gegen Viktoria Berlin gemacht. Bis zum Ligastart gegen Werder Bremen muss trotzdem noch einiges passieren.

Anzeige

"Ein Schritt nach vorne"

96-Trainer Jan Zimmermann hat am Samstag aber insgesamt einen "guten Test" gesehen. "Von der Leidenschaft und der Intensität her war es ein Schritt nach vorne", resümierte der Coach nach der Partie. Die Roten sind gut ins Spiel gekommen, Florent Muslija sorgte mit seinem verwandelten Elfmeter früh für das 1:0.

Mehr über Hannover 96

Klare Schwächen

"Unsere Abläufe haben deutlich besser funktioniert. Über weite Strecken haben wir das Spiel bestimmt und in die Richtung gelenkt, in der wir es haben wollten", so Zimmermann.

"Spielen es nicht gut zu Ende"

Aber Schwächen waren doch unübersehbar. "Wir hatten noch Abstimmungsprobleme", weiß auch der 96-Trainer. Unzufrieden war es besonders mit dem Spiel nach vorne: "Wir hatten einige Situationen, in der wir mehr draus hätten machen können, aber wir spielen es nicht gut zu Ende."

Nicht gut gemacht hat es rund eine Viertelstunde vor dem Ende auch Tim Walbrecht. Der eingewechselte Youngster verdribbelte sich im Angriff und leitete so den Gegenstoß zum Paderborner Ausgleich ein. Von Zimmermann gab es danach aufbauende Worte: "Ich habe ihm gesagt, dass er jetzt nicht die Nerven verlieren soll. Fehler haben andere auch gemacht heute.“

Leistungsgerechtes Ergebnis

Im Großen und Ganzen geht das Unentschieden gegen die Paderborner in Ordnung. Viel Arbeit bis zum Ligastart (24. Juli) gegen Werder bleibt trotzdem.

Die Bilder zum Testspiel von Hannover 96 gegen den SC Paderborn 07:

Die Bilder zum 96-Test gegen den SC Paderborn 07. Zur Galerie
Die Bilder zum 96-Test gegen den SC Paderborn 07. ©

Trainingslager ab Montag

Am Montag reist die Mannschaft ins Trainingslager. Im Rotenburger Landhaus Wachtelhof haben die Roten sechs Tage Zeit, sich nochmal intensiv auf die Saison vorzubereiten. Der nächste Test steht kommenden Samstag (15 Uhr) bei Arminia Bielefeld an. Vielleicht zeigt 96 dann ja schon ein ganz anderes Gesicht.